20151212u165302_155_420x210.jpg

Beim Tabellenzweiten aus St. Leon-Rot hatte man in der Vorrunde noch eine deutliche 1:9-Niederlage hinnehmen müssen. Nach den eigenen Erfolgen der vergangenen Wochen hoffte die Mannschaft allerdings im Heimspiel auf ein besseres Ergebnis, vor allem, weil die Gegner auf ihre starke Nummer 1 verzichten mussten. Für Bernd Lamade und den bis zum Saisonende verletzungsbedingt ausfallenden Reinhard Starke sprangen erneut Johannes Gierse und Hans-Peter Torfels ein, wodurch die Doppelaufstellungen wieder neu gemischt wurden.

Während Steffen Siegemund mit Valentin Czekalla sich in vier Sätzen behaupten konnten, mussten Johannes mit Hans-Peter, sowie Roland Scherer mit Thomas Bräuninger trotz einiger knapper Satzverluste jeweils nach drei Sätzen gratulieren.

Im ersten Einzel war Steffen nach verlorenen Sätzen 1 und 3 im vierten Satz kurz vor der Niederlage, konnte diesen dann noch umbiegen und im fünften gewinnen. Dagegen hatte Valentin nach einem starken Auftritt das Glück nicht auf seiner Seite, konnte zwei Matchbälle im fünften Satz nicht verwerten und musste sich in der Verlängerung geschlagen geben.

Johannes, Hans-Peter und Roland überzeugten bei ihren Viersatzerfolgen und brachten das Team überraschend in Führung, während Thomas kein Mittel gegen die gegnerische Rückhandnoppe fand.

Im Spitzeneinzel zeigte erneut Steffen eine konzentriert starke Leistung, hatte den Sieg bei 8:2 Führung im vierten Satz bereits fast eingefahren, bevor sein Gegner noch zum 10:10 ausgleichen konnte. Mit 13:11 ging der Satz und damit der Sieg dann aber letztlich doch noch an Steffen.

In der Folge drehte sich das Spiel, als Valentin, Johannes und Hans-Peter jeweils klar in drei Sätzen verloren. Der erneut sehr stark aufspielende Roland in drei sowie Thomas mit einer kämpferisch und spielerisch starken Leistung in vier Sätzen sicherten dann bereits das Unentschieden, das Steffen und Valentin im Abschlussdoppel nicht mehr in einen Gesamterfolg krönen konnten.

Das war dennoch ein wichtiger und nicht unbedingt eingeplanter Punkt für die Mannschaft.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de (Das waren sogar 3 Bälle mehr, aber 6 Sätze weniger für Walldorf.)

Training in den Sommerferien 2019

Aktualisierung: ab 19.08. muss die Halle von den Vereinen selbst auf- und zugeschlossen werden. Dienstags und freitags werden wir die Halle auf jeden Fall aufschließen. Dienstags von Ralf um 19:30 Uhr, für freitags hoffen wir noch auf einen regelmäßig Trainierenden, der das übernimmt. Wer an den anderen Tagen trainieren will, muss sich frühzeitig bei Ralf wegen der Schlüsselübergabe melden. Dies gilt auch für die Hobbyspieler am Mittwoch.
Natürlich kann man auch in die Halle, wenn ein anderer Verein aufschließt, ist dann aber davon abhängig, wann dieser Verein auf- und wieder zuschließt.

Besonderheiten:

  • Dienstag, 20. August wird die Halle bereits um 18 Uhr von Arno aufgeschlossen

----------------------------------

Erfreulicherweise ist dieses Jahr die Halle im Schulzentrum über die gesamten Ferien geöffnet, d.h. vom 29.07. bis 10.09. Daher ist Training in den Ferien in normalem Umfang möglich, d.h. zu den gleichen Zeiten wie während des Rundenbetriebs. Allerdings sind die Jugendtrainer nicht da.

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Der Gymnastikraum steht uns jeden Tag ab 17 Uhr zur Verfügung - außer mittwochs, dann ab 20 Uhr. Die zuvor genannten Ausnahmen an 2 Mittwochen (21.08. und 4.09.) bestehen nicht mehr. Es ist also auch an allen Mittwochen normales Hobbyspielertraining möglich. 
  • Im C-Teil können wir dienstags ab 19 Uhr und freitags ab 17 Uhr trainieren.

Ab Montag, 9.9. gelten dann wieder die standardmäßigen Zeiten (d.h. eigentlich wie oben beschrieben).

Am Dienstag, 10.9., (also am letzen Tag der Schulferien) ist dann auch das erste Jugendtraining.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Sep
7

Sa., 7.9.2019 10:00 - 12:00

Sep
12

Do., 12.9.2019 19:45 - 22:45

Sep
13

Fr., 13.9.2019 20:00 - 23:00

Sep
16

Mo., 16.9.2019 20:00 - 23:00

Sep
20

Fr., 20.9.2019 17:45 - 20:45

Sep
20

Fr., 20.9.2019 17:45 - 20:45

Sep
20

Fr., 20.9.2019 19:47 - 22:47

Sep
20

Fr., 20.9.2019 20:30 - 23:30

Sep
21

Sa., 21.9.2019 12:00 - 15:00

Sep
21

Sa., 21.9.2019 16:00 - 19:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild