20130208u193421_014_420x210.jpg

Hochmotiviert, aber nicht in bester Besetzung erschienen die Nußlocher, die 2 Punkte brauchten, um in der Kreisliga zu bleiben. Auch die Dritte musste auf ihre Nummer 3 verzichten. Nach den letzten Auswärtserfolgen, war zu Hause der Wurm drin, denn keines der drei Doppel konnte auch nur einen Satz gewinnen, die einzelnen Sätze selbst waren aber knapp (bis zu 18:20).

Erst im Einzel konnte Arno Jünger für die TTG den ersten Punkt erspielen, den zweiten steuerte dann Christian Teuber im mittleren Paarkreuz bei. Im hinteren Paarkreuz war die Jugend erfolgreich, Finn Jünger gewann in drei und Lewis Hess in vier Sätzen. So ging es mit 4:5 in die Runde der zweiten Einzel.

Alle drei Doppel begannen alle gleich, die Gastgeber lagen jeweils 2:0 nach Sätzen in Führung. Doch sowohl Georg Weickardt und Martin Czekalla als auch Arno Jünger und Christian Teuber konnten nach der Eingewöhnungszeit das Spiel drehen und die nächsten drei Sätze gewinnen. So ging es mit 2:1 in die Einzel. Dort blieb es spannend, denn Maxim Hoppe und Arno kämpften sich erneut in den fünften Satz, nach dem sie aber ihren Gegnern gratulieren mussten. Es stand 2:3 aus Walldorfer Sicht. Im mittleren Paarkreuz konnte dann Georg wieder nach fünf spannenden Sätzen erleichtert jubeln, Steffen Siegemund war sogar schon nach vier Sätzen erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz kam Martin mit dem druckvollen Spiel seines Gegners nicht zurecht, aber Christian holte einen Punkt zum Zwischenstand 5:4 für die TTG.

Damit hätte nun wirklich niemand gerechnet, da Dossenheim im Hinspiel mit reichlich Ersatz gegen unsere dezimierte Mannschaft ein 8:8 geholt hatte. Aber heute lief es schon in den Doppeln deutlich besser als beim letzten Spiel gegen Brühl: Georg Weickardt und Martin Czekalla gewannen in drei, Maxim Hoppe und Steffen Siegemund in vier sowie Arno Jünger und Christian Teuber wiederum in drei Sätzen. Damit konnte die TTG mit einem 3:0-Vorsprung in die Einzel gehen.

Wenn man auf die Bälle 454:457 schaut, wäre ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten schon etwas verdient gewesen. Leider hat die Dritte aber die Sätze etwas ungünstiger verteilt. Schon in den Doppeln war der Wurm drin, denn alle drei führten 2:1 nach Sätzen, mussten aber jeweils in den fünften Satz, den sie dann auch noch unglücklich 9:11, 9:11 bzw. 8:11 verloren. 0:3 war kein guter Start in die Einzel.

Den ersten Punkt für die Walldorfer holte dann Arno Jünger in ebenfalls fünf Sätzen, während am Nachbartisch Maxim Hoppe sehr gut gegen die Nummer 1 der Gäste startete. Leider reichte es nur zum Gewinn des ersten Satzen, aber auch die Sätze 2 und 4 gingen nur knapp an seinen Gegner.

Mit zwei Ersatzspielern fuhr die Dritte zum Tabellen-Nachbarn nach Reilingen. Dort konnte sie in den Doppeln durch Siege von Arno Jünger und Steffen Siegemund sowie von Martin Czekalla und Lewis Hess mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzel starten. Steffen lieferte sich ein packendes Fünfsatzspiel, dass er leider unglücklich im 12:10 im vierten und fünften Satz verlor. Arno hingegen holte in vier Sätzen den nächsten wichtigen Punkt für Walldorf. Im mittleren Paarkreuz machte es Martin spannend, als er sich trotz zweier gewonnener Sätze noch in den fünften drängen ließ, den er glücklich mit 11:9 gewann. Christian Teuber vergrößerte mit seinem Viersatzerfolg den Vorsprung auf 5:2. Helmut Spöcker aus der Siebenten zeigte einige beeindruckende Bälle, hatte aber keine reelle Chance. Aber unser jugendliches Talent Lewis gab sich keine Blöße und sorgte für den 6:3 Stand nach den ersten Einzeln.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer war die Dritte klarer Aussenseiter. So konnten in den drei Doppeln nur Georg Weickardt und Martin Czekalla einen Satz knapp gewinnen. Auch im vorderen Paarkreuz blieben Arno Jünger und Steffen Siegemund chancenlos, wobei Steffen immerhin den ersten Satz für sich entschied. Besser machten es Georg sowie Christian Teuber in der Mitte, die dort in drei bzw. vier Sätzen die beiden Walldorfer Punkte holten. Martin hatte auch eine Chance, er unterlag etwas unglücklich im fünften Satz. Sebastian Laska hatte in seinem Einzel auch kein Rezept.

Heimspiel der Dritten und dahinter der Ersten Herrenmannschaft
Die Dritte empfing den Tabellendritten, der mit 11:11 nur 6 Punkte vor dem Letztplatzierten stand. Das zeigt, wie knapp es in der Kreisliga Staffel 1 zugeht. Aber in heimischer Halle lief es zunächst richtig gut, alle drei Doppel wurden gewonnen, wenn auch manches erst im fünften Satz. Mit dem Schwung eines 3:0 ging es im vorderen Paarkreuz weiter. Arno Jünger gewann in fünf spannenden Sätzen, Steffen Siegemund war schon nach vier Sätzen erfolgreich.

Kreisliga

Ergebnisse bei myTischtennis.de

Rückrundenaufstellung

Herren 3 (2023724)
Hinten: Leon (inzwischen 2.), Christian, Hans-Peter (4.), Arno und Finn (4.),
Vorn: Georg und Martin

29.7.-18.8.2024: Sporthalle geschlossen

Wie im Kalender zu sehen ist, bleibt die Sporthalle in den ersten 3 Ferien-Wochen geschlossen.

Videos

Es gibt Videos (bei YouTube) von unserem Kinder- und Jugend-Training:

Unser Training kommt gut an

15 Tische im Gymnastikraum ist schon das Maximum
Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17:30 bis 19 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantworten gern unsere Jugendwarte. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsliga, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unser Damenwart oder unser Herrenwart.

Anstehende Termine

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel,
"STC-A" Sommerteamcup-Auswärts.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2024  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild