20120928u182948_014_420x210.jpg

Nicht nur als Vorbereitung für die am 19.2.2020 am Regierungspräsidiums-Finale des Jugend-trainiert-für-Olympia-Schulturniers teilnehmenden Kinder war dieses Training sehr wichtig; auch für die anderen Kinder war es eine Veranstaltung voller Spaß, Engagement und weiteren Entwicklungsschritten. Denn die Kinder waren diesmal Trainer und Spieler zugleich, indem sie zu dritt an der Tischtennisplatte spielten.
Hier wurde zu dritt am Tisch trainiert

Arno und Valentin zeigen das kurze Spiel am Tisch
Tischtennis kann man ganz vorne am Netz spielen sowie auch sehr weit hinter der Platte. Um diese große Reichweite an Positionen einmal kennenzulernen, durften die Kinder diese Extreme ausprobieren. Zuerst übten sie das „kurz-kurz-Spiel“, indem sie den Ball sehr sanft schlugen und ihn flach und kurz spielten. Der Kontrast dazu folgte beim „lang-lang-Spiel“, das die Kinder bei einem Meter hinter der Platte begannen. Von dort versuchten sie einen Aufschlag und die folgenden Ballwechsel sich zuzuspielen. Gesteigert wurde die Übung mit einem Abstand von 2 Meter hinter der Platte. Mit dieser Differenzierungsfähigkeit entwickelt sich ihr Ballgefühl und ihre Schlagtechnik.

Kindertrainer Arno und Jungtrainer Valentin erklären die nächste Übung

Die Walldorfer Grundschulen (Schillerschule und Waldschule) bieten auch im Schuljahr 2019/20 in der Kooperation „Schule-Verein“ zusammen mit der Tischtennisgemeinschaft 1947 Walldorf eine Einführung in den Tischtennissport an. Hierzu sind diejenigen Mädchen und Jungen aus den 3. und 4. Klassen recht herzlich eingeladen, die diesen Sport im Hobbyraum, im Keller oder Garten schon betrieben, eine gewisse Sicherheit beim Spiel über das Netz entwickelt und dadurch Lust auf Tischtennis bekommen haben. Selbstverständlich sind auch Mütter und Väter als Übungspartner ganz herzlich willkommen.

Eng war es in der kleinen Halle
Wegen des Turner-Wettkampfes und des Verbandspiels der Zweiten TTG-Jugend musste sich das Kooperationstraining wieder auf die halbe Gymnastikhalle beschränken. 6 Tischtennistische auf engstem Raum erforderten ein angepasstes Aufwärmspiel, wozu sich wieder das Kommandospiel „Valentin-1-2-3“ eignete, bei dem um die Tische, zu den Netzpfosten und nach hinten zur Wand bzw. Bande gerannt wurde.

Jokerspiel: links wird gewartet, wo ein Platz am Tisch frei wird
Im Kreis Heidelberg sind unsere beiden Jugend-trainiert-für-Olympia-Mannschaften der Schillerschule die beiden einzigen, daher haben sie sich kampflos für das Regierungspräsidiums-Finale qualifiziert, wo jedoch große Herausforderungen warten. Daher wurde heute ein weiterer Schritt getan, um die Fähigkeiten im Tischtennis zu erweitern und zu festigen, sowie den Spielwitz im Wettkampf zu erlernen. Das Kommandospiel „Valentin-1-2-3“ eignete sich hinsichtlich Reaktionsvermögen, Schnelligkeit und Konditionsvermögen sowie dem Spaßfaktor dazu sehr gut.

Das Strecken nach dem Ball hat geholfen
Obwohl die jahreszeitbedingte Krankheitsrate in den Schulen zur Zeit sehr hoch ist, füllten die Tischtenniskinder wieder die Halle. Dieser Sport hält sie wohl gesund. Der Wert einer guten Gemeinschaft zeigte sich wieder durch den gemeinsamen Aufbau der Tische, bei dem jeder mithalf. Mit Brennball wärmten sie sich auf und dann übten die Anfänger die Aufgaben der Tischreife: Ball tippen und Aufschläge. Die Fortgeschrittenen kämpften sich durch eine anstrengende Ziel- und Laufübung, in der sie die über die gesamte Plattenbreite verteilten Bälle nacheinander mit ihrer Vorhand zurückschlagen mussten. Mit vielen Partnerwechseln und verschiedenen Schlagformen war die Übung auch sehr abwechslungsreich. Außer Puste aber noch nicht erschöpft freuten sich die Kinder auf das beliebte Trainerplattenspiel.

Die Vorfreude auf das nächste Training am 25.1. ist wieder sehr groß.

An jedem Tisch wurden eine andere Übung trainiert
Das neue Jahr begann wieder mit großem Trainingsfleiß. An 10 Tischen trainierten 20 Grundschüler, unter ihnen 10 Kinder aus dem Kader für das Schulturnier „Jugend trainiert für Olympia“. Auf jeder der 10 TT-Platten lag ein Zettel mit kurzer Erklärung einer Übung. Die Kinder lasen jeweils ihren Zettel und versuchten sich engagiert an der erklärten Übung.

An acht Tischen fand das letzte Kooperationstraining im Kalenderjahr 2019 statt. Die Jungtrainerpraktikanten Maxim und Finn veranstalteten zuerst das Aufwärmspiel Hockey. Dann teilte Trainer Arno die Kinder in zwei Gruppen. Die eine Gruppe spielte ein Zweiermannschaftsturnier und die andere Gruppe machte Zielübungen, indem sie den Ball in Form einer „8" über das Netzt spielten. Denn der eine Spieler spielte den Ball immer der Linie entlang und der andere spielte den Ball immer diagonal. Für das Turnier übernahmen die beiden Jungtrainerpraktikanten selbständig die Turnierleitung. Alle Kinder zeigten wieder viel Ehrgeiz und Engagement an der Tischtennisplatte. Und zum Trainingsende durften sich die jungen Sportler an drei Tischen beim beliebten Rundlauf austoben.
Rundlauf

Im Abschlusskreis lobte Finn die Fairness der Kinder beim Wettkampf und gab die Platzierungen bekannt. Danach gingen alle zufrieden in die Ferien, denn sie wissen genau, dass sie sich im nächsten Training am 11.1.2020 beim Tischtennisspielen wiedersehen werden.

Februar/März 2020: Umzug in die neue Sporthalle

Blick in die neue, große Halle
Dieser Artikel wird bei Gelegenheit aktualisiert ....

20.2.2020: Am Dienstag fand eine Begehung der neuen Halle statt, bei der sich die interessierten Vorstandsmitglieder und Mannschaftsführer einen ersten Eindruck verschaffen konnten und sich insbesondere die technischen Bedienteile von Thomas erklären lassen konnten. Umständlichweise lassen sich Jalousien oder Fenster nur noch mit einem Schlüssel öffnen und schließen. Zunächst bekommt der Verein 10 dieser Schlüssel (zusammen mit ebensovielen Transpondern für den Halleneingang). Mal sehen wie das in der Praxis aussehen wird.
Hier noch ein paar Bilder mit ersten Eindrücken: (kommen in Kürze)

 

1.2.2020: Die alte Sporthalle steht glücklicherweise doch noch bis einschließlich 23.2. zur Verfügung. Damit können die Heimspiele der 1. und 4. Herrenmannschaft am 21.2. sowie das Jugendspiel am 22.2. wie geplant stattfinden! Nur das Heimspiel der Damen vom 1.3. muss verlegt werden. Ab 2. März beginnen dann das Training und der Spielbetrieb in der neuen Halle. Das heißt, dass von 24.2. bis 1.3. kein Training möglich ist!

29.1.2020: Der Umzug in die neue Sporthalle wird konkreter. Gemäß einer Information der Stadt Walldorf wird die alte Sporthalle in der Zeit vom 19. bis 28. Februar gesperrt werden (d.h. auch über die Faschingsferien) und ab dem 2. März der Betrieb in der neuen Halle starten.
Da in die Zeit der Sperrung 3 Heimspiele fallen, muss noch geklärt werden, wie der genaue Zeitplan des Umzugs aussieht, und ob nicht doch diese Heimspiele in der alten Halle ausgerichtet werden können. Außerdem ist noch nicht klar, was wann genau von uns selbst umgezogen werden muss - und ob alle unsere Schränke in den neuen Geräteraum passen (ein Zugang war bisher nicht möglich).

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

im Namen der Vorstandschaft der TTG Walldorf lade ich Euch recht herzlich zur Ordentlichen Mitgliederversammlung der TTG Walldorf am

Mittwoch, 25. März 2020,
um 19:30 Uhr
im Saal der Gaststätte "Pfälzer Hof" (Schwetzinger Str. 2, 69190 Walldorf) ein.

Tagesordnung

Weiterlesen ...

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Feb
21

Fr., 21.2.2020 19:47 - 22:47

Feb
21

Fr., 21.2.2020 20:00 - 23:00

Feb
21

Fr., 21.2.2020 20:15 - 23:15

Feb
22

Sa., 22.2.2020 10:00 - 11:30

Feb
22

Sa., 22.2.2020 11:00 - 14:00

Feb
24

Mo., 24.2.2020 - Fr., 28.2.2020

Feb
29

Sa., 29.2.2020 10:00 - 11:30

Mär
2

Mo., 2.3.2020 20:00 - 23:00

Mär
5

Do., 5.3.2020 19:45 - 22:45

Mär
6

Fr., 6.3.2020 17:45 - 20:45

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild