20120928u182948_014_420x210.jpg

Dank der Pfingsferien und auch eines parallel stattfindenden Tischtenniscamps war es recht leer
Fast alle Kinder sind mittlerweile bereits in die Pfingstferien verreist. Dennoch waren einige hier, um ihrer Lieblingssportart nachzugehen. Nach einer Konterball-Übung durften sich alle Kinder an einem Spiel über 6 nebeneinander stehenden Tischtennisplatten versuchen. Einer der beiden Spielpartner spielte den Tischtennisball direkt über das Netz zu seinem Gegenüber. Der spielte den Ball schräg über das Netz auf die nebenstehende Platte, wo sein Partner schnell hinrannte und den Ball auf die andere Seite spielte. So hangelte sich das Duo von Tisch zu Tisch.

Mehrere Hallenteile wurden wieder von über 20 Kindern benutzt. Das vor Verletzungen schützende Aufwärmspiel durfte sich wieder der Pünktlichste auswählen: Völkerball.
Völkerball zum Aufwärmen

Die Besten in Baden-Württemberg unter sich

"Jugend trainiert für Olympia" (JtfO) ist der weltgrößte Schulsportwettbewerb. In 17 olympischen Sportarten wird dieser Bundeswettbewerb der Schulen auch im Tischtennis ausgetragen. Um an der höchsten Endrunde teilzunehmen, musste sich die vierköpfige Mannschaft der Schillerschule Walldorf als Sieger aus der Region, dem Kreisfinale und dem Finale des Regierungspräsidiums zum Landesfinale qualifizieren.
Ankunft der Schillerschul-Mannschaft
Als Abgesandte der Schillerschule Walldorf begannen vier junge Sportler ihre Reise zum JtfO-Landesfinale im Tischtennis mit folgender Aufstellung: Finn Jünger, Maxim Hoppe, David Hernandez, Niklas Rittmüller. Kurz vor der Abfahrt gab die Rektorin Frau Stempfle-Stelzer den Kindern noch viel Glück mit auf den Weg.

Diesmal tobten wieder über 20 Kinder im Tischtennis-Training. Unter ihnen waren auch vier Erstklässler, die u.a. von Trainer Arno bei seiner Eltern-AG in der Schillerschule entdeckt und eingeladen wurden. Hochkonzentriert führten sie ihre Anfängerübungen mit ihren Eltern als Sparringspartnern unter Beobachtung der Jungtrainer aus. Ein Teil von ihnen wird im Tischtennis-Leistungssport noch eine große Rolle spielen, da sie talentiert und so herrlich jung sind. Wenn der nötige Trainingsfleiß anhaltend besteht, dann ist die Erfolgsspur geebnet und gesichert. Wir werden sehen.

Viel Spaß hatten auch die anderen Kinder mit Wettkampftraining und Spielzug-Übungen. Ein paar Kinder durften auch zu Robo-Rolf an den Ballroboter und die Mädchen probierten sich im Doppelspiel aus. Im großen Abschlusskreis verabschiedete Arno die Kinder und erwartet sie am 12. Mai mit der gleichen Spielfreude wie heute.

Je größer die Anzahl der Kinder, desto größer ist auch die Bandbreite der Leistungsfähigkeit von ihnen. Deshalb trugen 4 Kinder einen Wettkampf untereinander aus. Andere übten Anforderungen für die Tischreife und schafften auch die ein oder andere Qualifizierung. Eine weitere Gruppe trainierte bestimmte Schläge und Spielzüge. Dabei mussten sie den Ball gut beobachten und sich schnell dorthin bewegen, wo sie ihn am besten schlagen können.

Zum Aufwärmen wurde Zombi-Ball mit Soft-Frisbee-Scheiben gespielt
Das schöne Wetter hinderte die Kinder nicht daran, ihrem Lieblingssport nachzugehen. So füllten sie wieder die Halle und trainierten eifrig die verschiedensten Facetten des Tischtennissports.

26 Kinder bei der Kooperation ist ein neuer Teilnahme-Rekord
Anfänger, Fortgeschrittene, Leistungsträger sowie (Jung-)Trainer sehnten sich nach den Osterferien wieder danach, Tischtennis zu spielen. Trotz der großen Variation an Spielvermögen und trotz der großen Anzahl an Kindern, bekamen alle ein bedarfsgerechtes Training. Von Bewegungs- und Zielübungen für Anfänger, Schlagtraining und Tischreife-Qualifizierungen für die Fortgeschrittenen bis zu Spielzugaufgaben für die Leistungsträger reichte die Vielzahl der Trainingsinhalte.

Obwohl schon einige Kinder und insbesondere der Kinder-Trainer Arno zu Beginn der Ferien in den Urlaub gefahren sind, war die Halle wieder voll: 17 Kinder, 4 Jungtrainer, 1 Jungtrainer-Praktikant, 3 Eltern, 1 Trainer-Assistent und 1 Fotograf füllten die Sporthalle am Schulzentrum. Die erste in der Halle war Zymra, daher durfte sie sich das Aufwärmspiel aussuchen. Für Hockey reichten gerade die Schläger, aber Jungtrainer und Eltern konnten nicht mitspielen.
Mehr Kinder hätten es für das Hockey-Spiel zum Aufwärmen nicht sein dürfen.

Spielersitzung der Herren am 18.6.2018

Hallo Mitspieler!

Ich lade euch hiermit zur Spielerversammlung der Herren am Montag, 18. Juni, um 19:30 Uhr im Pfälzer Hof ein!

Es geht wie üblich um die Aufstellungen, Spieltage, Mannschaftsführer, Pokalteilnahmen, Plastikbälle, usw. Normalerweise führen wir die Versammlung zwischen dem Ende der Wechselfrist (31.05.) und der Meldefrist für die Spielklassen (10.06.) durch. Das ist dieses Mal wegen unseres Urlaubs nicht möglich. Ich muss also vor unserer Versammlung die Spielklassen melden.

Dazu brauche ich von den (letztjährigen) Mannschaftsführern die Bestätigung, dass die Mannschaften den erreichten Aufstieg wahrnehmen. Ich werde daher noch einen ersten Entwurf der Aufstellungen an die Mannschaftsführer schicken, damit ungefähr klar ist, wer wo spielen wird.

Meldet euch bitte vorher schon beim Herrenwart Ralf, falls sich bei euch grundlegende Veränderungen ggü. der letzten Saison ergeben!

Schönen Gruß
Ralf Jung

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Jun
2

Sa., 2.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
5

Di., 5.6.2018 17:45 - 18:45

Jun
9

Sa., 9.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
16

Sa., 16.6.2018 9:00 - 18:00

Jun
16

Sa., 16.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
18

Mo., 18.6.2018 19:30 - 21:30

Jun
23

Sa., 23.6.2018 - So., 24.6.2018

Jun
23

Sa., 23.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
30

Sa., 30.6.2018 10:00 - 11:30

Jul
7

Sa., 7.7.2018 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild