20121110u094022_010_420x210.jpg

Leon, Alexander und Valentin betreuten dieses Mal die 11 Kooperationskinder
Da Kindertrainer Arno leider krankheitlich verhindert war, übernahmen die Trainer Leon, Valentin und später auch Alexander das Kooperations-Training. Begrüßt wurden die trainingseifrigen Kinder diesmal mit Musik, so dass sie motiviert in das gewünschte Aufwärmspiel Zombieball starten konnten. Nach einer Trinkpause wurde sich mit freier Partnerwahl eingespielt, bevor die erste Übung angesagt wurde.

Das Ziel des heutigen Trainings war die grundsätzliche Bewegung des Topspins, einen der schönsten Schläge im Tischtennis, zu erlernen. Die Trainer erklärten den Bewegungsablauf von unten nach vorne oben. Dabei wird der Ball oben (top) getroffen und vorwärts angedreht. Als Vorübung auf den schwierigen und anspruchsvollen Schlag ließen die Kinder den Ball zunächst auf den Boden aufdopsen und spielten ihn dann mit einer Topspin-Bewegung auf die andere Plattenhälfte. Der Spielpartner beobachtete die Bewegung gespannt und fing den Ball ab, bevor er oder sie die Übung selbst versuchte.

Währenddessen liefen die Trainer eifrig herum und verbesserten und unterstützen die Kinder.

Um die Hüftbewegung der Kinder zu schulen, machten alle Kinder eine spezielle Übung. Sie stellten sich mit dem Rücken zur Wand und drehten dann die Hüfte abwechselnd nach links und rechts und berührten mit den Händen die Wand. Zur Unterstützung wurde versucht, ein passendes Lied zu finden. Dabei stellte die Trainer heraus, dass "Stayin' alive" zu schnell ist und sich Harry Potter besser eignet.

Wand-Sitzen kräftigt die Bein und Bauchmuskulatur
Nach dieser magischen Einlage folgte Wandsitzen und einer kleinen Laufeinheit zum Auflockern, gab es eine Trinkpause. So können die Kinder das verschwitzte Wasser wieder aufnehmen und etwas regenerieren.

Anschließend wurde versucht, den Topspin an der Platte zu spielen, während der Spielpartner den Ball in die Vorhand geblockt hat. Zwischendurch gab es Partnerwechsel, damit sich die Kinder auch auf unterschiedliche Spielstile einstellen konnten.

Beim "Idiotenlauf" wird ohne Netz gespielt, aber der Ball hinter dem Tisch einmal auf den Boden springen gelassen
Als Abschlussspiel wurde das Spiel "Idiotenlauf" gespielt. Die Kinder bewegten sich dabei aber keinesfalls wie Idioten, sondern stellten sich in größeren Abstand zu zwei Platten ohne Netz hin. Der Ball wurde wie bei der Vorübung zum Topspin auf den Boden fallen gelassen, bevor er auf die Platten gespielt wurde.

Im Abschlusskreis stellten die Kinder fest, was sie gelernt hatten und, dass das nächste und letzte Training in diesem Schuljahr am 24. Juli stattfindet.

16.9.2021: Neue Corona-Verordnung

Ab dem 16.9. gilt in Baden Württemberg eine neue Corona-Verordnung, die ein dreistufiges Warnsystem einführt und die Regelungen vom 16.8. ablöst. Für den Sport in Innenräumen gelten zunächst die 3G-Regeln, d.h. zum Training und auch zu Verbandsspielen dürfen nur Personen die Halle betreten, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind. Das bedeutet auch für die Mannschaftsführer: ohne 3G darf nicht mitgespielt werden, d.h. die Person erscheint nicht auf dem Spielbericht.

Ansonsten müssen weiterhin die Kontaktdaten erfasst werden, das Hygiene-Konzept eingehalten werden sowie medizinische Masken auf dem Weg in und aus der Halle getragen werden.

"Veranstalterinnen oder Veranstalter sind zur Überprüfung der Corona-Tests und Nachweise verpflichtet. Eine Plausibilitätskontrolle, durch Vorlage des Impfpasses oder des QR Codes in der App, des 3G-Status ist ausreichend."

Schülerinnen und Schüler sind von der Testpflicht befreit, da sie in der Schule getestet werden.

Die Corona-Verordnung sieht zwei Verschärfungen vor:

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Sep
24

Fr., 24.9.2021 17:45 - 20:45

Sep
24

Fr., 24.9.2021 19:47 - 22:47

Sep
24

Fr., 24.9.2021 20:00 - 23:00

Sep
24

Fr., 24.9.2021 20:00 - 23:00

Sep
24

Fr., 24.9.2021 20:00 - 23:00

Sep
25

Sa., 25.9.2021 10:00 - 11:30

Sep
25

Sa., 25.9.2021 11:00 - 14:00

Sep
26

So., 26.9.2021 10:30 - 13:30

Sep
26

So., 26.9.2021 11:00 - 14:00

Sep
26

So., 26.9.2021 14:00 - 17:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2021  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild