20130913u181022_019_420x210.jpg

Es war klar, dass die Wiederholung des 9:6-Vorrundenerfolgs wohl nicht gelingen kann. Damals fehlte der Spitzenspieler Acker verletzungsbedingt und außerdem kam zur Rückrunde Frackenpohl als neue Nummer 1 nach Mühlhausen. Das Vorrunden-Spitzenpaarkreuz war jetzt also in der Mitte aktiv.

Gegen Ketsch ging es um den besten Platz im Mittelfeld, das von Mühlhausen komplettiert wird. Da Mühlhausen gegen Ketsch gewonnen hatte und unser Team gegen Mühlhausen, war hier die Chance, die Vorrunde auf dem 5. Platz abzuschließen.
Das Spiel begann vielversprechend, da sowohl Meixner/Jung als auch Apel/Mendel sicher gewannen. Nach der Niederlage im dritten Doppel konnte Jochen Apel mit einem 3:0 die Führung behaupten während Ralf Jung in fünf Sätzen gegen Nagurski verlor.

Gegen Buchen klappt es einfach nicht so richtig. In den letzten Jahren gab es zumeist Niederlagen gegen die Odenwälder – und meistens lief es auch schlechter als gedacht. Dieses Mal gingen unerwartet alle 3 Doppel verloren – nachdem am letzten Wochenende noch 3 Doppel beim Tabellenführer gewonnen wurden. Vorne lag Jochen Apel bereits 2:0 in Führung, musste sich dann aber doch noch geschlagen geben.

9:4 ist ein respektables Ergebnis beim verlustpunktfreien, wahrscheinlichen Meister. Wie es zustande kam ist allerdings sehr ungewöhnlich. Bisher hatte Käfertal gerade einmal insgesamt 2 Doppel in ihren 5 Verbandsspielen verloren. Nun sind es 5.

Auch Mühlhausen musste verletzungsbedingt auf seinen Spitzenspieler verzichten. Diesen Umstand wollte sich unser Team zunutze machen und mindestens 1 Punkt mit nach Hause nehmen. Die Doppel begannen allerdings nicht optimal, da nur Meixner/Jung knapp in fünf Sätzen gewannen, aber Apel/Mendel deutlich und Willoh/Domday 9:11 im Entscheidungssatz verloren.

Der Abstiegskandidat trat u.a. ohne seine Nummer 1 und nur zu fünft an. So war das Spiel recht schnell beendet; den Mosbachern war nur 1 Satzgewinn vergönnt.

Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Heidelberg gehört zu den 3 Abstiegskandidaten, die von unserem Team geschlagen werden sollten. Das Spiel begann dann auch erfreulich, da alle 3 Doppel von Apel/Mendel, Meixner/Jung und Willoh/Domdey gewonnen wurden.

17.1.2020: nur eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten

Am nächsten Freitag, 17.01., ist "Großkampftag" in der Halle: nach 2 Jugendspielen folgen 3 Herrenspiele (1., 4. und 6. Mannschaft - bei einem Auswärtsspiel der 7.), so dass Training für die nicht aktiven Spieler leider nur sehr eingeschränkt möglich sein wird.

Beachtet dies bitte bei eurer Trainingsplanung.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Jan
18

Sa., 18.1.2020 10:00 - 13:00

Jan
18

Sa., 18.1.2020 17:00 - 20:00

Jan
19

So., 19.1.2020 11:00 - 14:00

Jan
20

Mo., 20.1.2020 20:00 - 23:00

Jan
20

Mo., 20.1.2020 20:00 - 23:00

Jan
24

Fr., 24.1.2020 17:45 - 20:45

Jan
24

Fr., 24.1.2020 18:30 - 21:30

Jan
24

Fr., 24.1.2020 19:30 - 22:30

Jan
24

Fr., 24.1.2020 19:47 - 22:47

Jan
25

Sa., 25.1.2020 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild