20121110u094022_010_420x210.jpg

Im Vergleich zum letzten Jahr sehen die Zahlen 7-2-3-5-1-1-5-1-2-1-2 wieder besser aus. Es handelt sich um die Tabellenplätze unserer Mannschaften zum Abschluss der Saison 2017/18. Man sieht, wir können uns über 4 Meisterschaften freuen. Dazu kommt noch ein Aufstieg der ersten Mannschaft.
Auch die B-Schüler sind Meister in ihrer Klasse

Gerade zum Ende des Turniers konnte man sehenswerte Ballwechsel beobachten
Nach drei Jahren durfte die TTG am Samstag wieder ein Badisches Verbandsranglisten Turnier ausrichten. Im Gegensatz zum letzten Mal waren auch mehr Damen (14) anwesend, als sich zur BaWü-Rangliste qualifizieren können. Außerdem wurde das Feld der 46 Herren in zwei Gruppen mit 24 bzw. 22 Spielern geteilt, so dass ein zügiger Ablauf nach dem Badeni-System möglich wurde.

Valentin verlor nur gegen den Zweiten des Turniers, gewann aber gegen den Sieger
Beim 8. Pfingstturnier des TTC Edingen-Neckarhausen, das in diesem Jahr am 9. und 10. Juni standfand, gingen Reinhard Starke bei den B-Herren und Valentin Czekalla bei den C-Herren für die TTG an den Start. Beide fanden recht gut in das Turnier nach dem Schweizer System, d.h. Valentin legte vor und Reinhard dann nach. So gewann Valentin sein erstes Spiel 3:1 gegen Lukas Hurrle aus Gernsbach (mit 1282 Q-TTR-Punkten), Reinhard 3:2 gegen Matthias Warner aus Eppingen (1549).

Nachdem Rettigheim zum geplanten Vorrundenspiel in Walldorf nicht angetreten war, wurde im Rückrundenspiel das Heimrecht getauscht und die Rettigheimer kamen zum Saisonabschluß nach Walldorf.

In den Doppeln behielten Steffen Siegemund und Roland Scherer durch ein klares 3:0 ihre weiße Weste und beendeten die Saison mit einer Bilanz von 12:0. Reinhard Starke und Thomas Bräuninger verloren nach 2:0 Führung den Faden und gaben das Match noch ab, während Bernd Lamade und Tim Pfauser, der den bei der Deutschen Meisterschaft antretenden Harry Bletsch vertrat, einen 1:2 Satzrückstand noch in einen Sieg drehen konnten.

GESCHAFFT! Am vorletzten Spieltag war es endlich soweit und die Vierte konnte einen Deckel auf die Meisterschaft in der B-Klasse machen.

Auch diesmal war das Spiel spannender als es das Ergebnis erahnen lässt. Beim Drittletzten der Tabelle konnte nur das weiterhin ungeschlagene Doppel von Steffen Siegemund und Roland Scherer einen souveränen Sieg einfahren. Reinhard Starke mit Thomas Bräuninger fanden nicht zu ihrem Spiel, unterlagen in vier Sätzen, während Bernd Lamade und Harry Bletsch sich eine 2:0 Satzführung noch entreißen ließen.

Wow! Nach der doch eher dürftigen Leistung am Freitag bei der Heimniederlage gegen Plankstadt zeigte die Vierte beim Auswärtsspiel in Mauer die richtige Reaktion.

Man hatte sich zwar einen Sieg erhofft, aber in dieser Deutlichkeit bei den heimstarken Gegnern nicht erwartet.

Wie schon häufig in der Vorrunde konnte man endlich wieder mit drei Erfolgen in den Doppeln die Grundlage für den Sieg und die Sicherheit für die folgenden Einzel legen. Einzig Thomas Bräuninger mit Reinhard Starke mussten gegen das Doppel 1 einen Satz abgeben. Roland Scherer mit Steffen Siegemund und der wieder ins Team zurückgekehrte Kapitän Bernd Lamade mit Harry Bletsch beherrschten ihre Gegner klar.

Oje! Das hatte die Vierte sich ganz anders vorgestellt. Nach den zwei Erfolgen gegen Leimen und Dielheim in den vergangenen beiden Wochen fehlte bei vier Punkten Vorsprung nur noch der Sieg über den Tabellenzweiten aus Plankstadt, den man im Hinspiel noch deutlich besiegen konnte, um bereits drei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft feiern zu können.

Hätte, wäre, könnte… Plankstadt hatte etwas dagegen.

Die Gegner aus Mühlhausen kamen mit einer sehr jungen Mannschaft zum Spiel nach Walldorf. Die jetzt im vorderen Paarkreuz aufgestellten Jugendlichen Adrian Albrecht und Sören Glasbrenner hatten in der Vorrunde noch in der Mitte und hinten gespielt. Im hinteren Paarkreuz traten nun mit Mike Lober und Lennard Schleweis zwei sehr talentierte Schüler an.

Da Harry Bletsch auf Walldorfer Seite die fünfte Mannschaft verstärkte, konnte die Vierte wieder auf Georg Weickardt zurückgreifen.

Schon in den Doppeln gab es die erste Überraschung. Während Steffen Siegemund mit Roland Scherer in vier sowie Reinhard Starke mit Thomas Bräuninger in drei Sätzen erfolgreich waren, konnten sich die beiden jungen Schüler aus Mühlhausen gegen die Walldorfer Routiniers Bernd Lamade und Georg Weickardt behaupten.

Training in den Sommerferien 2018

Die Sporthalle ist in den ersten drei Wochen der Sommerferien geschlossen (30.7.-19.8.) und in den letzten drei Wochen geöffnet (20.8.-9.9.) bevor es dann ab 10.9. wieder normal weiter geht. In der Woche vor den Ferien ist Training noch komplett möglich.

Wir müssen uns die Hallennutzungszeiten vom 20.8.-9.9. dann jedoch mit anderen Vereinen teilen, so dass wir im Detail folgendermaßen in den Hallenteilen trainieren können:

  • Montags: Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Dienstags: C-Teil ab 19:00 Uhr (nicht am 4.09.!), Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Mittwochs: Gymnastikraum ab 20:00 Uhr (nicht am 22.08. oder 5.09.!)
  • Donnerstags: Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Freitags: C-Teil ab 17:00 Uhr, Gymnastikraum ab 17:00 Uhr

Falls sich Änderungen ergeben, wird dieser Artikel aktualisiert.

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild