20110417_104514_020_420x210.jpg

Finn wurde 15. in Baden-Württemberg
Am 18. Mai 2019 starteten 20 qualifizierte Kinder beim Baden-Württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnier in Weinheim. Finn hatte sich als Zweitplatzierter bei der Badischen Verbandsrangliste in Walldorf zuvor qualifiziert. Er wurde in eine der vier 5er-Gruppen gelost und gewann dort zwei von vier Spielen. Da drei Spieler dieser Gruppe je zwei Spiele gewannen, mussten die Sätze entscheiden, wobei Finn auf Platz 4 landete.

Diesmal wurden nur 12 Tische gebraucht
Schon eine Woche nach der Verbandsrangliste richtete die TTG die Mannschaftsmeisterschaften der U15 bzw. U18 Spielerinnen und Spieler aus. Auch die TTG schickte je eine Jungenmannschaft ins Rennen.
Die 8 TTG-Spieler

An beiden Tagen spielten 104 Jungen und 66 Mädchen in unserer Halle
Am 4. und 5. Mai richtete die TTG das Nachwuchs-Ranglisten-Turnier des Badischen Tischtennisverbands aus. Dazu haben sich in der Regionsrangliste auch einige unserer Jugendlichen qualifiziert. Am Samstag spielten die Jahrgänge U13+U14 (Vormittag) und U15 (Nachmittag). Am Sonntag waren dann am Vormittag die U11 und U12 am Tisch, während die U18 den Nachmittag für sich beanspruchten.

Besonders freuen wir uns über den ersten Platz von Linda Reuter bei den U14-Mädchen.
Linda siegte bei den U14-Mädchen

Wir gratulieren ihr und auch unseren anderen Teilnehmer zu ihren beachtliche Leistungen.

Finn gewann den ersten Platz der U12-Schüler
Am Samstag und Sonntag trafen sich die besten Jugendlichen der Region Nord-Ost des Badischen Tischtennisverbands in Mosbach, um diejeniegen zu finden, die die Region bei der Verbandsrangliste am 4. und 5. Mai in Walldorf vertreten dürfen. Von der TTG hatten sich bei der Bezirksrangliste 12 Kinder qualifiziert.

Am Samstag vormittag schlugen die Mädchen und Jungen U13 und U14 auf, am Nachmittag war die U15 dran. Der Sonntag war den U12 Jungen und den U18-Spielerinnen und Spielern vorbehalten.

Maxim domonierte die U13-Schüler
Am frühen Sonntag-Morgen traten die Jungen der TTG bei der Bezirks-End-Rangliste in Baiertal an die Tische. Die Walldorfer Delegation war mit 9 Jungen und 4 Mädchen eine der größten.

Jungen U18

Bei den U18-Jungen waren schon die gesamte ersten Jungen-Mannschaft am Start und konnte sich auch gut behaupten.

U15, Kreisliga

Ergebnisse bei Click-TT, Ergebnisse bei myTischtennis.de

Rückrundenaufstellung

Foto folgt ...

  Q-TTR Name TTR-Diff.  
1.1 1007 Heepmann, Lennart  +14  
1.2 945 Anam, Sara +24 Weibliche Nachwuchs-Ergänzungsspielerin
1.3 964 Hernandez, David +70  
1.4 928 Reuter, Linda  +49 Weibliche Nachwuchs-Ergänzungsspielerin
1.5 943 Hess, Lewis +58 Nachwuchs-Ergänzungsspieler
1.6 923 Krudewig, Martin  +44  
1.7 857 Fischer, Lars +32  
1.8 734 Rückert, Simon +12 Nachwuchs-Ergänzungsspieler
1.9 797 Köberlein, Daniel Chandy   Nachwuchs-Ergänzungsspieler
1.10 790 Anam, Myra +57 Weibliche Nachwuchs-Ergänzungsspielerin

Betreuer: Ingo Neuert

Drei Walldorfer Vereinsspieler besuchten am Vierten Adventsonntag die TT-Stadtmeisterschaften in Viernheim: Lewis Hess, Maxim Hoppe und Finn Jünger. In der Konkurrenz „Jungen C“ absolvierte jeder in seiner 4er Gruppe drei Spiele. Da nur die beiden Gruppenersten ins 8er Feld der K.O.-Runde gelangen, wurde engagiert gekämpft. Als Gruppen-Zweiter musste Lewis in der K.O.-Runde leider seinem Gegner gratulieren, während Maxim und Finn als Gruppenerste ins Hauptfeld kamen. Zielstrebig schafften es beide mit eisernem Willen ins Finale. Nach drei knappen Sätzen freute sich Maxim als Gewinner der Stadtmeisterschaft über seinen Sieg.

Maxim und Finn beherrschten die C-Jugend in Viernheim
Doch das war nicht alles. Auch in der Doppelkonkurrenz peitschten die aufstrebenden jungen Wilden alle Gegner von der Platte und feierten ihren Gesamtsieg.

Packender Thriller um die Herbstmeisterschaft

Beide bisher ungeschlagenen Mannschaften – TTG Walldorf und TSG 78 Heidelberg – bestritten am Freitag einen packenden Mannschaftskampf. Der Sieger würde sich damit selbst zum Herbstmeister küren. Fünf 5-Satz-Spiele zeigten, dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe miteinander messen. Nach einem gewonnenen (von David und Martin) und einem verlorenen Doppel (Maxim und Finn) konnte das vordere Paarkreuz zwei Punkte nach Walldorf holen. Martin und David konnten beide im zweiten Paarkreuz ihre Einzel nach jeweils fünf hart umkämpften Sätzen nicht nach Hause bringen. Dafür stellte Maxim seine Stärke unter Beweis und gewann auch sein zweites Einzel. Für Finn lief es dann nicht mehr so gut, so dass Heidelberg zum 4:4 punktete. David gewann dann nach nur drei Sätzen zum 5:4, während Martin in sehr knappen Satz-Ergebnissen die Spannung hoch hielt. Doch es reichte nicht zum Sieg, so dass das Spiel mit 5:5 unentschieden endete. Durch das bessere Spielverhältnis darf sich die TTG Walldorf als Herbstmeister feiern.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Training in den Sommerferien 2019

Erfreulicherweise ist dieses Jahr die Halle im Schulzentrum über die gesamten Ferien geöffnet, d.h. vom 29.07. bis 6.09. Daher ist Training in den Ferien in normalem Umfang möglich, d.h. zu den gleichen Zeiten wie während des Rundenbetriebs.

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Der Gymnastikraum steht uns jeden Tag ab 17 Uhr zur Verfügung - außer mittwochs, dann ab 20 Uhr. Ausnahmen sind 2 Mittwoche, an denen kein Training möglich ist (die KG Störche üben dann): 21.08. und 4.09.
  • Im C-Teil können wir dienstags ab 19 Uhr und freitags ab 17 Uhr trainieren.

Ab Montag, 9.09. gelten dann wieder die standardmäßigen Zeiten (d.h. eigentlich wie oben beschrieben).

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild