20110417_104514_020_420x210.jpg

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Vereinsmeisterschaften 2024
Direkt nach Abschluss der Verbandsrunde fanden sich 23 Spielerinnen und Spieler in der Sporthalle ein, um die Vereinsmeister 2024 zu ermitteln. Wie üblich, ging es in zwei Kategorien, eingeteilt nach QTTR-Werten, darum, die Nachfolger für Jochen Apel und Jochen Koppert zu finden. Da beide dieses Mal nicht dabei waren, stand bereits vorher fest, dass es neue Titelträger geben wird.

Gemäß der erfreulicherweise recht hohen Anzahl von Teilnehmern, wurden in der Kategorie I zwei Sechsergruppen und in der Kategorie II eine Sechser- und eine Fünfergruppe ausgelost. In der Kategorie II setzten sich die topgesetzten Sebastian Laska und Reinhard Starke in ihren Gruppen ungefährdet durch und qualifizierten sich fürs Halbfinale. Auch die zweiten Gruppenplätze wurden gemäß den TTR-Punkten belegt, so dass Roland Scherer und Eva Keller weiter waren.

Die Halle war gut gefüllt
Schon seit letztem Jahr wird vielleicht das eine oder andere Elternteil heimlich Tischtennis trainiert haben, um seinen Nachwuchs nicht zu enttäuschen. In diesem Jahr fanden sich 12 motivierte Teams in der Gymnastikhalle ein, um den Nachfolger von Valentin zu ermitteln, der als Jugendwart nun wirklich nicht mehr selbst antreten durfte. Während unsere erste Vorsitzende Heike die mitgebrachten süßen und herzhaften Leckereien für die Spielpause dekorierte, begrüßte Materialwart Georg die Teams, die sich auch wieder tolle Namen ausgedacht haben, und erklärte ihnen die Regeln.

An diesem Tisch werden alle Spiele ausgetragen
Über 30 Mitglieder der TTG nutzten den Feiertag in den Schulferien, um gemeinsam die Fahrt nach Frankfurt anzutreten und die besten Tischtennis-Spieler der Welt in Aktion zu erleben. Es ist schon ein Weilchen her, dass die TTG gemeinsam ein deart hochkarätig besetztes Turnier besucht hat (2018, 2012). In Frankfurt stand am Mittwoch die erste Hälfte der Achtelfinal-Spiele auf dem Programm, an denen auch die beiden Weltranglisten-Ersten aufschlugen.

Die TTG-Abordnung ist rechtzeitig losgefahren und war kurz vor Hallenöffnung um 13 Uhr vor Ort, dann musste man sich aber etwas gedulden, bis um 14 Uhr das erste Spiel begann. Die Zeit wurde für die Verpflegung und das Inspizieren der verschiedene Werbe- und Verkaufsstände genutzt.

Die Teilnehmer beim Freundschaftsspiel
Das war die Nummer 13. Josef Rein hat nun zum dreizehnten Mal am letzten Freitag der Sommerferien (siehe auch 2013, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019 bei SRS, 2020, 2021, 2022) zwei Mannschaften von SRS ("Sportler ruft Sportler", siehe www.SRStischtennis.de) zu einem Freundschaftsspiel kurz vor Rundenbeginn nach Walldorf eingeladen. Wie schon in den letzten Jahren spielten zwei ausgeglichene Mannschaften gegeneinander. Nach der Begrüßung und ein paar nachdenklichen Worten über Sport, Religion und Politik ging es an die Tische.

Zum diesjährigen Ferienspaß fanden sich am Samstag 14 sportliche Kinder aus Dielheim, Wiesloch und natürlich Walldorf in unserer Halle ein, um Spiel und Spaß beim Tischtennis zu erleben. Aber auch dafür mussten sie sich zunächst Aufwärmen, dieses Mal mit Zombi-Ball.

Hier wurde die Grundstellung und die Schlägerhaltung ohne Ball geübt
Anschließend wurde die Schlägerhaltung und die Grundstellung beim Tischtennis besprochen und ausprobiert. Um Vorhand, Rückhand, kurze und lange Bälle zu üben, wurden an 7 Tischen verschiedene Stationen eingerichtet. Mal wurde diagonal, mal parallel gespielt, das gleiche dann auch auf der anderen Diagonale bzw. anderen Tischseite. Außerdem gab es Stationen für kurze und lange Bälle.

Hier wird mit der Anzeige eines Vereins- und von Mannschafts-Kalendern experimentiert. Bei Fehlern im Kalender und anderem Feedback bitte den Webmaster informieren.

Die Präfixe der einzelnen Termine dienen der schnellen Orientierung: "Da1-H" steht für ein Heimspiel der ersten Damenmannschaft. "Ju2-A" ist ein Auswärtsspiel der Zweiten Jugend. "He3-H" wäre wieder ein Heimspiel der Dritten Herren. "SA1" sind die Ersten A-Schüler, "SB1" die Ersten B-Schüler. "STC" steht für den Sommerteamcup. "HeSG" betraf die Spielgemeinschaft.

Die einzelnen Kalender stehen auch in elektronischer Form (ics) zur Verfügung, zu Beispielen für das Abonnieren.

Die diesjährigen Teilnehmer
Am Sonntagnachmittag direkt nach Abschluss der Verbandsrunde trafen sich 16 Vereinsmitglieder um nach 3 Jahren Coronapause endlich wieder die Vereinsmeister in 2 Kategorien zu ermitteln. Darunter war mit Yong Zhang auch eine Dame am Start.

Wie gewohnt wurde die obere Hälfte der Teilnehmer der Kategorie I, die untere Hälfte der Kategorie II zugeordnet, und in beiden Kategorien Vereinsmeister ausgespielt. Es ergaben sich jeweils zwei Vierergruppen, die unter Berücksichtigung der QTTR-Punkte ausgelost wurden, und in denen die Halbfinalteilnehmer ausgespielt wurden.

In der Gruppe I‑A gab es gleich eine Überraschung als der Spitzenspieler der 1. Mannschaft Jochen Apel von Hans-Peter Torfels in fünf Sätzen geschlagen werden konnte. Zum Schluss setzte sich der Favorit aber doch dank 2 mehr gewonnener Sätze als Gruppenerster durch, wobei der 3:0-Sieg gegen den Zweiten Christoph Mendel ausschlaggebend war. Auch mit 2 Sätzen Vorsprung konnte sich Georg Weickardt vor Hans-Peter den 3. Platz sichern, der mit seinem Überraschungssieg anscheinend sein Pulver verschossen hatte.

15 Zweier-Teams tummelten sich in der kleinen Gymnastik-Halle
Nachdem 2019 das letzte Eltern-Kind-Turnier stattfinden konnte, hatten sich in diesem Jahr 16 Mannschaften angemeldet, die aus einem Kind und einem Elternteil bestanden. Diese Zweier-Teams spielten dann gegen andere Zweier-Teams nach dem 50er-System. Hierbei werden fünf Sätze absolviert: Kind gegen Kind, Elternteil gegen Elternteil, ein Doppel und zwei Spiele Kind gegen das anderer Elternteil. Jeder Satz endet bei 10, er kann also bei 10:9 oder 10:0 ausgehen.

Videos

Es gibt Videos (bei YouTube) von unserem Kinder- und Jugend-Training:

Unser Training kommt gut an

15 Tische im Gymnastikraum ist schon das Maximum
Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17:30 bis 19 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantworten gern unsere Jugendwarte. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsliga, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unser Damenwart oder unser Herrenwart.

Anstehende Termine

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel,
"STC-A" Sommerteamcup-Auswärts.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2024  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild