20130829u182210_008_420x210.jpg

Erich, Bernd und MaximAm Montag, 27.Januar 2020 besuchte unser Ehrenvorsitzender Bernd Lamadé unser einziges noch lebendes Gründungsmitglied Erich Herrmann.

Der mittlerweile 90-jährige musste zwar körperlich seinem hohen Alter Tribut zollen, war aber geistig noch voll auf der Höhe und verfolgt immer mit großem Interesse das Geschehen seines Vereins in der Walldorfer Rundschau. So entwickelte sich ein wohltuender Gedankenaustausch zwischen dem Gründungsmitglied und dem Ehrenvorsitzenden.

Besonders freute sich Erich auch über den Besuch des freundlichen 12-jährigen Talentes Maxim Hoppe, der ihm viel von der aktuellen Jugend des Vereins berichten konnte.

 

 

Willy SandritterAnfang des neuen Jahres erhielten wir voller Betroffenheit die Nachricht vom Ableben unseres langjährigen Ehrenmitglieds Willy Sandritter. Er verstarb am 28.12.2019, die Trauerfeier fand am 7.1.2020 um 14 Uhr in Walldorf statt.

Die TTG 1947 Walldorf trauert mit den Angehörigen um ihr Ehrenmitglied.

Soweit wir heute noch nachvollziehen können, ist Willy 1947 in den Tischtennisverein eingetreten, der damals noch eine Abteilung der SG Astoria Walldorf war. Seine erste Erwähnung in einer Mannschaft findet man 1954, wo er z.B. mit Erich Herrmann, Erich Kögel und Herbert Albrecht Meister der Kreisklasse A wurde.

Bis zu Saison 2006/07 - also über 50 Jahre - spielte Willy in verschiedenen Spielklassen und oft half er in oberen Mannschaften aus, wenn Not am Mann war.

Wie schon in den letzten Jahren, lud unser Jugendwart Georg unsere Kinder, Jugendlichen und deren Eltern zum Eltern-Kind-Advents-Turnier ein. Dieses Mal traten unglaubliche 23 Kinder mit ihren Eltern (bzw. großen Geschwistern) an. Die unterschiedlichen Teams hatten teilweise tischtennisbezogene Namen, wie"Schnittlauch", "Top-Spinner" oder "Schmetterball". Aber es gab auch ganz andere, etwa die "Teelichter" oder "Panda Ball".
Die Teams lauschen der Begrüßung
Erwartungsvoll lauschten sie der Begrüßung durch unsere Erste Vorsitzende Heike.

David, Anna, Heike und Steffi
Wir gratulieren unserer Damenwartin Anna und ihrem David ganz herzlich, dass sie sich am Samstag getraut haben. Nun heißen sie beide Ehrbar. Wir wünschen Ihnen eine tolle gemeinsame Zukunft in der auch Tischtennis weiterhin eine wichtige Rolle spielt.

Da Wilfried bei der Mitgliederversammlung leider beruflich unterwegs war, wurde seine Ehrung etwas verspätet in der Sporthalle nachgeholt. In Vertretung der Vorsitzenden Heike Pelikan beglückwünschte Herrenwart Ralf Wilfried zu 40 Jahren Mitgliedschaft bei der TTG.

Wilfried und Ralf bei der Präsent-Übergabe

Das Palm-Haus ist eines der bekanntesten Fachwerkhäuser der Stadt
Am Sonntag hatte unser Vergnügungsausschuss schönes Wetter und eine Stadtführung in Mosbach bestellt. Kurz vor 9 begannen 13 TTG-Mitglieder das Abenteuer mit der S-Bahn und konnten unterwegs schon die ersten Rätsel lösen. Da der Zeitplan großzügig bemessen war, konnte am Zielort noch ein Café besucht werden, bevor die Führung begann. Nach ein paar einführenden Worten, ging es zum Marktplatz, an dem neben dem Rathaus eines der bekanntesten Fachwerkhäuser der Stadt steht: das Palmsche Haus. Wir erfuhren zahlreiche unerwartete Details über die verschiedenen Balken und Verzierungen und wie sich darin die Geschichte der Stadt widerspiegelt.

Spielstätte bei den WPFG in Chengdu
World Police and Fire Games 2019 in Chengdu China

Vorbereitung

November 2018: die Seite zum Registrieren ist geöffnet, es kann endlich losgehen. Die Zeitpläne sind da, der Urlaub kann geplant werden.

Die World Police and Fire Games finden alle 2 Jahre in einer anderen Stadt statt. Belfast, Fairfax, Los Angeles und jetzt Chengdu. Es sind Spiele nur für (wie der Name schon sagt) Mitarbeiter der Feuerwehr, Polizei, Zoll und Justizvollzugsbeamte.

Auch wenn sie recht unbekannt ist, ist es doch eine Großveranstaltungen mit um die 10.000 Teilnehmer. Ausgetragen werden 59 Disziplinen, Schwimmen, Leichtathletik, viele Ballsportarten, nur um ein paar zu nennen.

Ich selbst trete als aktiver Kreisliga-Spieler natürlich im Tischtennis an. Bei ein paar Spielen in der Vergangenheit habe ich mein Glück versucht und kam je nach Austragungsort mehr oder weniger weit im Wettkampf. Doch diesmal, im Land der Weltbesten Spielern, wie weit wird es diesmal reichen?

Um Ehrenmitglied bei der TTG zu werden, muss man 50 Jahre Mitglied sein. Kein Problem für Heinz, der bereits mit 15 Jahren dem Verein - damals noch als Abteilung des 1. FC Walldorf - beitrat.

Heinz spielte in verschiedenen Mannschaften der TTG, musste seine aktive Laufbahn nach Jahrzehnten aber vor wenigen Jahren wegen Schulterproblemen beenden.
Im Laufe der Jahre hatte Heinz auch Ämter wie beispielsweise Herrenwart oder 2. Vorsitzender inne und leitete oder half bei der Organisation und Durchführung etlicher Veranstaltungen wie z.B. dem bekannten Kerwestand oder den großen Fußball- und Tischtennisturnieren um nur einige zu nennen. Hervorzuheben ist natürlich seine Amtszeit als 1. Vorsitzender als Nachfolger unseres Ehrenvorsitzenden Bernd Lamadé. Heinz übte dieses Amt von 2001 bis 2004 aus.

Eigentlich hätte diese Ehrung bei der Mitgliederversammlung im März stattfinden sollen. Leider war Heinz verhindert, so dass die Ehrung bei ihm zuhause nachgeholt wurde. Unsere 2. Vorsitzende Petra überreichte ein flüssiges Präsent und gratulierte zu dieser besonderen Ehrung!
Heinz und Petra bei der Präsent-Übergabe

Danke, Heinz, für deine hervorragende Arbeit für die TTG und als baldiger Rentner und mit geschmeidiger Schulter hast du vielleicht auch wieder die Gelegenheit und Muße für die aktive Teilnahme am Spielbetrieb!

Unterkategorien

Beiträge zu einzelnen Vereinsmitgliedern

Spielbetrieb bis 31.12. ausgesetzt

Aktualisierung: Am 22.11. hat der der BaTTV in folgendem Beschluss (pdf) die Verlängerung der Unterbrechung des Spielbetriebs bis zum 31.12.2020 veröffentlicht.

Am 3.11. hat der BaTTV folgende Entscheidungen (pdf) für die Spielrunde und Individualwettbewerbe getroffen. Hier das Wichtigste:

Weiterlesen ...

2.-30.11.: Sehr eingeschränktes Training

In den Maßnahmen der Landesregierung zur Einschränkung der Corona-Pandemie vom 28.10.2020 liest man folgendes:

Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen müssen schließen. Dazu zählen:
...

  • Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen. Davon ausgenommen ist der Sport alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.
  • Profisportsveranstaltungen können nur ohne Zuschauer stattfinden.

...

Da wir nur gelegentlich mal einen Profi-mäßigen Ballwechsel spielen, finden keine Wettkämpfe statt. Aber am 5.11. hat uns der Hallenbetreiber bestätigt: für uns gilt die Ausnahme. Es dürfen in jedem Hallenteil Mitglieder von maximal zwei Hausständen (zusammen maximal 10 Personen) trainieren.Es dürfen z.B. auch Leon und Volker (aus Haushalt 1) gleichzeitig mit Valentin und Martin (aus Haushalt 2) an zwei Tischen in einem Hallenteil trainieren. Es gilt weiterhin das Hygiene-Konzept vom Juni, allerdings mit folgender Änderung:

  • Kein Duschen, keine Nutzung der Umkleiden
  • Der Schlüsselinhaber ist Hygienebeauftragter und kümmert sich z.B. um die Teilnehmer-Liste.

Wir versuchen für die Organisation das myTischtennis.de-Reservierungstool zu nutzen.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Nov
24

Di., 24.11.2020 18:45 - 21:45

Nov
27

Fr., 27.11.2020 17:45 - 20:45

Nov
27

Fr., 27.11.2020 17:45 - 20:45

Nov
27

Fr., 27.11.2020 19:47 - 22:47

Nov
27

Fr., 27.11.2020 20:30 - 23:30

Nov
28

Sa., 28.11.2020 10:00 - 13:00

Nov
28

Sa., 28.11.2020 13:00 - 16:00

Nov
29

So., 29.11.2020 10:30 - 13:30

Nov
29

So., 29.11.2020 11:00 - 14:00

Nov
29

So., 29.11.2020 11:00 - 14:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild