20130829u201201_017_420x210.jpg

Manuela und Bernd Ulrich
Seit Samstag hat Manuela einen anderen Nachnamen: Ulrich. Und Bernd ist Schuld, also Mit-Schuld.

Wir gratulieren beiden ganz herzlich zur Hochzeit und wünschen ihnen für den nun gemeinsamen Lebensweg alles Gute (auch wenn dieser zum Ende der Saison zuück nach Berlin führen wird).

14 Kinder füllten mit 7 Tischen den Gymnastikraum, während die Trainer Maximilian, Valentin und Arno sowie Fotograf Martin die Aufsicht hatten. Mit dem Reaktionsspiel „Karten-Schnellentscheidung“ wärmten sie sich eifrig auf.
Schwarze Karten sollen liegen bleiben, rote werden mitgenommen.

Ohne den knieverletzten Jochen Apel waren die Aussichten gegen den Tabellendritten äußerst schlecht. Unser Team wehrte sich aber bis zum Schluss und schrammte nur knapp an einem möglichen Punktgewinn vorbei. Nach einem 1:2-Rückstand – mit 2 Fünfsatzniederlagen und einem Sieg von Domdey/Willoh – konnten Ralf Jung, Christoph Mendel und Svend Domdey einen 4:3-Vorsprung herausspielen. Insbesondere beim 11:9-Sieg von Svend gegen Nagurski konnten etliche spektakuläre Ballwechsel bewundert werden. Leider gingen dann 5 Spiele in Folge an die Gäste, so dass beim 4:8 das Spiel gelaufen schien, doch dem sehr gut aufgelegten Svend gelang sein 2. Erfolg und Holger setzte sich mit 10:12, 15:13, 10:12, 16:14 und 11:6 durch. Leider musste Volker Schöppe letztendlich die Überlegenheit seines Gegners anerkennen.
Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Das nächste Spiel findet direkt am 24.11. in Heidelberg statt.

Doch, doch, eine Walldorfer Mannschaft war in Edingen. Allerdings eine ohne drei Stammspieler. So gingen schon die Doppel sicher an die Gastgeber. In den Einzeln gab es vereinzelte Lichtblicke. Martin Czekalla hatte gegen Edingens Nummer 1 im ersten Satz einen Satzball, mehr aber auch nicht. Christian Teuber konnte schon mal einen Satz gewinnen, genauso wie Georg Weickardt und Valentin Czekalla. Die größten Chancen hatte Hans-Peter Torfels, der sich bis in den fünften Satz kämpfte.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Das vorletzte Vorrunden-Verbandspiel der A-Schüler gegen TTC-Wiesloch-Baiertal begann mit zwei siegreichen Doppel-Begegnungen. Während Finn in seinem Einzel in vier Sätzen unterlag, konnte Maxim in vier Sätzen gewinnen. Martin und Sara erarbeiteten sich in jeweils fünf umkämpften Sätzen den verdienten Sieg. Einen weiteren 5-Satz-Kampf bestritt Maxim, der wie in einem Tunnel unglaublich fokussiert gegen einen zum Schluss resignierenden Noa Tannriver die Nase vorn hatte. Dadurch zählte Finns zweites Einzel, das er deutlich in drei Sätzen gewann, nicht mehr.

Nach diesem 6:1 Erfolg warten die jungen Sportler nun am 30.11. gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der TSG 78 Heidelberg, um den Herbstmeister auszuspielen.

In der ersten Hälfte des Novembers 2018 sind kurz hintereinander die zwei langjährigen Spieler der TTG von uns gegangen. Die letzte Ehre konnte man ihnen bei den Beisetzungen am 21. bzw. 20. November erweisen.

Rolf Jung
Rolf
Paul Pelikan beim Freundschaftspiel im Juli 2018 in Röhrnbach
Paul im Juli 2018

Das Pokalhalbfinalspiel der Jugend U13 bei der TTC Wiesloch-Baiertal verlief recht einseitig zugunsten des Teams der TTG Walldorf. Nach nur 37 Minuten Gesamtspielzeit wurde ein Endergebnis von 4:0 bei einem Spielpunkteverhältnis von 132:32 erzielt. Die Mannschaft um David, Linda und Lewis wird im Pokalfinale mit Sicherheit auf einen deutlich schwereren Gegner treffen.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Drei mal zog Valentin im fünften Satz den Kürzeren
Valentin Czekalla wurde wegen seines guten Abschneidens bei der Baden-Württembergischen Rangliste im Juni zum Qualifikationsturnier für die BaWü-Einzelmeisterschaften in der Altersklasse U15 nach Klosterreichenbach eingeladen. Viele fragen sich vermutlich wo, das denn ist? Diese Frage tauchte auch im Laufe des Tages häufiger auf, wenn es denn um die Herkunft der Gegner ging.

Valentin musste an dem Sonntag also früh aufstehen, um sich rechtzeitig ab kurz vor 8 Uhr im 111km entfernten Schwarzwaldörtchen im schönen Murgtal bei Baiersbronn einspielen zu können.

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
14

Fr., 14.12.2018 17:45 - 19:45

Dez
14

Fr., 14.12.2018 20:00 - 23:00

Dez
15

Sa., 15.12.2018 10:00 - 11:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 11:30 - 16:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 17:00 - 20:00

Dez
22

Sa., 22.12.2018 10:00 - 11:30

Jan
8

Di., 8.1.2019 18:30 - 21:30

Jan
10

Do., 10.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild