20160228u080056_007_420x210.jpg

Wer erkennt die stolzen Eltern von Ben?
Wer erkennt die stolzen Eltern?

75, 30, 45. Diese Zahlenkombination, stehend für insgesamt 75 Minuten Autofahrt, 30 Minuten einspielen und 45 Minuten Wettkampf, führte letztlich zu einem ungefährdeten Einzug der zweiten Jugendmannschaft in die nächste Pokalrunde.

In der Aufstellung Janik Bitz, Maximilian Starke und Lennart Heepmann waren die Walldorfer dem Gastgeber aus Wieblingen klar überlegen. Während Janik nach holprigem Start und knappem Satzgewinn sowie Lennart sicher in drei Sätzen erfolgreich waren, drehte Maximilian ein 4:10 noch in den Gewinn des ersten Satzes, musste aber bei seinem Sieg doch noch den einzigen Satz des Tages gegen eine „lange RH-Noppe“ abgeben. Im abschließenden Doppel ließ vor allem Janik seine linke Sidespin-Vorhand die Gegner verzweifeln und so konnte gemeinsam mit Maximilian der letzte Punkt eingeholt werden.

Die Gegner im Viertelfinale der A-Schüler-Pokalrunde war der TTV Mühlhausen. Sie erwarteten die Spieler der TTG Walldorf (Maxim, Finn und Martin) in stärkster Aufstellung mit Sportlern, die aufgrund ihrer Spielstärke trotz ihres jungen Alters schon in der Jugend-Verbandsklasse spielen. Die Überlegenheit zeigte sich im Gesamtergebnis von 4:0 für Mühlhausen ohne Satzverlust. Dennoch präsentierten alle drei Walldorfer ihre Moral und zeigten kampfbetonte Ballwechsel mit ausgezeichneter Spieltechnik unter Beobachtung beeindruckter Zuschauer.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de.

Gegen die Dossenheimer Nummer 1 mit 1640 TTR-Punkten hatten weder Martin Czekalla noch Arno Jünger eine richtige Chance, Arno hat seine 3 Sätze etwas knapper verloren. Georg Weickardt konnte den ersten Satz gegen die Nummer 3 gewinnen, musste dann aber zusehen, wie sein Gegner mehr und mehr das Spiel beherrschte. Arno gewann gegen die Nummer 2 in drei Sätzen und holte so den Ehrenpunkt für die Walldorfer, denn auch im Doppel waren die Dossenheimer dieses Mal zu stark, auch wenn sie die einzelnen Sätze nur knapp für sich entschieden.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de.

Somit findet der restliche Pokal-Wettbewerb nun ohne eine Walldorfer Herrenmannschaft statt.

Da war mehr drin! 27:29 Sätze, vier Fünfsatzniederlagen, Verspielen von hohen Führungen. Mit etwas mehr Glück oder Konzentration wäre hier auch ein Sieg möglich gewesen.

Während Reinhard Starke und Valentin Czekalla ihre Doppelgegner klar beherrschten, reichte es für Bernd Lamade mit Thomas Bräuninger gegen Doppel 1 nur zu einem Satzgewinn. Roland Scherer mit Harry Bletsch mussten nach Verlust des fünften Satzes in der Verlängerung gratulieren.

Schlappen-Fußball: Wer sieht den Schuh?
Die Trainingspünktlichsten Nidi und Sidi wünschten sich zum Aufwärmen "Schlappen-Fußball", wobei der Ball nur mit einem Schuh an der Hand gespielt werden darf und umgedrehte Bänke als Tore dienten. Da am Ende der Schulferien nur fünf Kinder und vier Jung-Trainer (-Praktikanten) in der Halle waren, waren diese aber auch schon recht schnell außer Puste und mussten erstmal eine Trinkpause machen. Dann ging es zum Einspielen an die Tische. Anschließend wurden die Kinder auf die Trainer aufgeteilt.

Arno und Lennart demonstrieren die Zielübungen die sich Jungtrainerin Linda ausgedacht hat
Heute staunten die Kinder über die verschiedenen Möglichkeiten, die zu schlagenden Tischtennisbälle auf dem Tisch entsprechend zu platzieren: kurz, lang, über die Mitte, über die Vorhand und über die Rückhand. Mit pfiffigen Zusatzmaterialien wie Filz-Matten und Seile veranstaltete Linda ein Stationen-Training zu Thema Zielübungen. An jedem Tischtennistisch wurde eine andere Übung gespielt und die Kinder wanderten von einer Station zur anderen und probierten somit sämtliche Zielübungen aus.

St.Ilgen ist einer der Titelfavoriten und auch ohne Position 2 und 6 eine große Nummer. Schon in den Doppeln konnten nur Udo Burghardt und Georg Weickardt einen Punkt nach Walldorf holen. Im vorderen Paarkreuzwaren nur zwei Satzgewinne drin, in der Mitte holten dann Arno Jünger (1) und Udo (2) wieder etwas auf. Im hinteren Paarkreuz hatten Martin Czekalla und Georg den Ersatzmann auf Position 6 gut im Griff, unterlagen aber in vier bzw. unglücklichen fünf Sätzen dem Linkshänder auf Position 5, so dass Georgs zweites Spiel schon gar nicht mehr in die Wertung kam.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
14

Fr., 14.12.2018 17:45 - 19:45

Dez
14

Fr., 14.12.2018 20:00 - 23:00

Dez
15

Sa., 15.12.2018 10:00 - 11:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 11:30 - 16:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 17:00 - 20:00

Dez
22

Sa., 22.12.2018 10:00 - 11:30

Jan
8

Di., 8.1.2019 18:30 - 21:30

Jan
10

Do., 10.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild