20110417_104514_020_420x210.jpg

Jungtrainer Maximilien und Tom erklären die Tischtennis-Grundlagen
Sieben Kinder zwischen 9 und 10 Jahren erschienen pünktlich um 10 Uhr, um bei der TTG Walldorf erste Erfahrungen in der Sportart an dem grünen Tisch zu machen. Nach einer kurzen Begrüßung übergab die erste Vorsitzende Heike Pelikan die Kinder in die fachkundigen Hände der Jungtrainer Tom und Maximilian, die von Maxim unterstützt wurden. Nach einem kurzen Aufwärmspiel ging es endlich an die Tische und die Kinder durften zeigen, wie gut sie den kleinen weißen Ball schon über das Netz bringen konnten. Die Trainer verbesserten die Grundlagen wie Schlägerhaltung, Stand, Schlagausführung und gaben weitere nützliche Tipps, vor allem zum Aufschlag.

Siegerehrung: Plätze 3, 2 und 1 (von links)
Beim 7. Daniel-Morsch-Turnier des TSV Amicitia Viernheim traten am Sonntagnachmittag Sören Glasbrenner (TTV Mühlhausen) und Reinhard Starke als Team in der Herren C Mannschaftskategorie an. Während in den Gruppenspielen (2 Einzel, ein Doppel) auf zwei Gewinnpunkte gespielt wurde, stand der Sieger in der KO-Runde erst bei drei Gewinnpunkten  (2 Einzel, 1 Doppel, 2 Einzel) fest.

Spielstätte bei den WPFG in Chengdu
World Police and Fire Games 2019 in Chengdu China

Vorbereitung

November 2018: die Seite zum Registrieren ist geöffnet, es kann endlich losgehen. Die Zeitpläne sind da, der Urlaub kann geplant werden.

Die World Police and Fire Games finden alle 2 Jahre in einer anderen Stadt statt. Belfast, Fairfax, Los Angeles und jetzt Chengdu. Es sind Spiele nur für (wie der Name schon sagt) Mitarbeiter der Feuerwehr, Polizei, Zoll und Justizvollzugsbeamte.

Auch wenn sie recht unbekannt ist, ist es doch eine Großveranstaltungen mit um die 10.000 Teilnehmer. Ausgetragen werden 59 Disziplinen, Schwimmen, Leichtathletik, viele Ballsportarten, nur um ein paar zu nennen.

Ich selbst trete als aktiver Kreisliga-Spieler natürlich im Tischtennis an. Bei ein paar Spielen in der Vergangenheit habe ich mein Glück versucht und kam je nach Austragungsort mehr oder weniger weit im Wettkampf. Doch diesmal, im Land der Weltbesten Spielern, wie weit wird es diesmal reichen?

Um Ehrenmitglied bei der TTG zu werden, muss man 50 Jahre Mitglied sein. Kein Problem für Heinz, der bereits mit 15 Jahren dem Verein - damals noch als Abteilung des 1. FC Walldorf - beitrat.

Heinz spielte in verschiedenen Mannschaften der TTG, musste seine aktive Laufbahn nach Jahrzehnten aber vor wenigen Jahren wegen Schulterproblemen beenden.
Im Laufe der Jahre hatte Heinz auch Ämter wie beispielsweise Herrenwart oder 2. Vorsitzender inne und leitete oder half bei der Organisation und Durchführung etlicher Veranstaltungen wie z.B. dem bekannten Kerwestand oder den großen Fußball- und Tischtennisturnieren um nur einige zu nennen. Hervorzuheben ist natürlich seine Amtszeit als 1. Vorsitzender als Nachfolger unseres Ehrenvorsitzenden Bernd Lamadé. Heinz übte dieses Amt von 2001 bis 2004 aus.

Eigentlich hätte diese Ehrung bei der Mitgliederversammlung im März stattfinden sollen. Leider war Heinz verhindert, so dass die Ehrung bei ihm zuhause nachgeholt wurde. Unsere 2. Vorsitzende Petra überreichte ein flüssiges Präsent und gratulierte zu dieser besonderen Ehrung!
Heinz und Petra bei der Präsent-Übergabe

Danke, Heinz, für deine hervorragende Arbeit für die TTG und als baldiger Rentner und mit geschmeidiger Schulter hast du vielleicht auch wieder die Gelegenheit und Muße für die aktive Teilnahme am Spielbetrieb!

Auch in der Tischtennis–Bundesliga begann am vergangenen Wochenende die Saison 2019/20. Die Walldorfer Tischtennis-Enthusiasten Peter Müller, Jens Jung, Bernd Lamadé und das junge Talent Maxim Hoppe besuchten am ersten Spieltag die hochklassige Begegnung ASV Grünwettersbach – TTC Neu-Ulm. Nach spannenden viereinhalb Stunden hatte der Gastgeber mit 3:2 den hart umkämpften Sieg in der ausverkauften Halle nach Hause gebracht.

Sathiyan Gnanasekaran (Grünwettersbach) und Maxim Hoppe (TTG)
Die guten Beziehungen zu Tischtennisspielern aus Bangalore zeigen sich im Bild mit dem indischen Nationalspieler Sathiyan Gnanasekaran und unserem Maxim Hoppe.

Beim Hockey wurden die Kinder schon mal warm
Spiel und Spaß steht nicht nur beim Saisonabschlusstraining beim Aufwärmen mit Hockey auf dem Programm, sonst auch. Dabei merkten die Kinder auch diesmal gar nicht, welche Fähigkeiten sie wieder unauffällig erlernten. Die Differenzierungsfähigkeit hatten sie heute kennengelernt und phantastisch umgesetzt. Denn sie gaben beim Doppel (mit 4 Spieler am Tisch) ihren eigenen Tischtennisschläger dem nächsten Spieler am Tisch und spielten daher mit einem anderen Schläger. Aus diesem Grund mussten sie ihre Schlagbewegung und Schlagstärke „differieren“. Der Schlägerwechsel wurde wiederholt und das Schlaggefühl  beeindruckend angepasst.

Bei dieser Brennball-Version mussten beim Weg von Haus zu Haus Hindernisse überwunden werden.
Wenn beim Aufwärmspiel gleiche Fähigkeiten wie im Tischtennis angewendet werden müssen, dann ist das Wesentliche der Kooperation wieder erfüllt: Spielerische Entwicklung der vielseitigen Anforderungen unter großer Freude und Motivation. Die Kinder wärmten sich mit Hindernis-Brennball auf. Gefordert sind bei diesem Spiel unter anderem: Beobachtung der Spielsituation, Einschätzung der Geschwindigkeiten und Flugkurve des Balles, Beweglich- und Schnelligkeit, blitzschnelle Entscheidungen, Reaktionsfähigkeit, usw.

Das Training stand heute im Zeichen der Geburtstage von Jungtrainerpraktikant Lewis und Jungtrainerpraktikantenanwärter Finn. Nach dem Aufwärmen mit einer Völkerballvariante mit Ringen ging es an die Tische.
Zum "Erlösen" mussten die Mitspieler aus dem Feld durch die Reifen spielen

Da die Kooperationskinder mittlerweile schon richtig gut Tischtennis spielen können, begannen Sie mir einem bestimmten Spielzug: Der Aufschläger griff den Rückschlag mit einem Topspin an, wonach der Ballwechsel mit freier Wahl zu Ende gespielt wurde.

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Okt
18

Fr., 18.10.2019 18:45 - 21:45

Okt
18

Fr., 18.10.2019 19:47 - 22:47

Okt
19

Sa., 19.10.2019 11:00 - 14:00

Okt
19

Sa., 19.10.2019 11:00 - 14:00

Okt
19

Sa., 19.10.2019 14:30 - 17:30

Okt
20

So., 20.10.2019 9:30 - 12:30

Okt
20

So., 20.10.2019 12:00 - 15:00

Okt
21

Mo., 21.10.2019 20:00 - 23:00

Okt
21

Mo., 21.10.2019 20:15 - 23:15

Okt
22

Di., 22.10.2019 20:00 - 23:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild