20150502u102702_047_420x210.jpg

Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von David Hernandez kam Sara Anam nach längerer Zeit wieder in der 2. Jugendmannschaft zum Einsatz. So gab es auch abseits der Tische regen Informationsaustausch nachzuholen.

Der Spielverlauf ist schnell erzählt, da bei Neuenheim einige Stammspieler fehlten.
Maximilian und Maxim im Doppel

Arno und Valentin zeigen das kurze Spiel am Tisch
Tischtennis kann man ganz vorne am Netz spielen sowie auch sehr weit hinter der Platte. Um diese große Reichweite an Positionen einmal kennenzulernen, durften die Kinder diese Extreme ausprobieren. Zuerst übten sie das „kurz-kurz-Spiel“, indem sie den Ball sehr sanft schlugen und ihn flach und kurz spielten. Der Kontrast dazu folgte beim „lang-lang-Spiel“, das die Kinder bei einem Meter hinter der Platte begannen. Von dort versuchten sie einen Aufschlag und die folgenden Ballwechsel sich zuzuspielen. Gesteigert wurde die Übung mit einem Abstand von 2 Meter hinter der Platte. Mit dieser Differenzierungsfähigkeit entwickelt sich ihr Ballgefühl und ihre Schlagtechnik.

Wieder ein langer Abend, diesmal immerhin mit einem Punkt für die Dritte. Die Gäste lagen nach den drei Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung, wobei Christian Teuber und Udo Burghardt den Walldorfer Punkt holten. In den Einzeln ging es dann hin und her. Im vorderen Paarkreuz siegte Valentin Czekalla deutlich, in der Mitte Christian ebenfalls, hinten holte Udo einen Punkt. So stand es 4:5 aus Walldorfer Sicht.

Im jeweils zweiten Einzel war vorn diesmal Arno Jünger erfolgreich. Das mittlere Paarkreuz drehte den Spielstand mit zwei Erfolgen zu Walldorfer Gunsten. Im hinteren Paarkreuz erkämpfte Martin Czekalla den achten Punkt, so dass er mit Arno im Schlussdoppel um den Sieg spielen durfte. Auch dieses Spiel ging über fünf Sätze, in denen schließlich die Gäste dominierten und sich das Unentschieden retteten.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de, in dem man sehen kann, dass Walldorf einen Satz und 8 Bälle mehr für sich entscheiden konnte.

Fast wäre die absolute Sensation gegen die verlustpunktfreien Gäste geglückt. Bisher mussten die Käfertaler im Schnitt nur 2,25 Spiele abgeben und erst einmal fünf Niederlagen in einem Verbandsspiel hinnehmen. Bereits das 4:9 in der Vorrunde mit drei Doppelsiegen war ein Erfolg. Mit einer neuen Nummer 1 und Nummer 4 sind sie in der Rückrunde noch stärker; umso überraschender sind die fünf Spielgewinne für die TTG.


Erst die Verlängerung des fünften Satzes im letzten Einzel entschied über Unentschieden oder Niederlage für die zweite Jugendmannschaft in ihrem Spitzenspiel als Tabellenzweiter gegen die punktgleichen Tabellenführer aus Ketsch. Am Ende hatten die Gäste ganz knapp die Nase vorne und konnten mit einem glücklichen Erfolg die Heimreise antreten.

Es war von vornherein klar, dass eine sehr starke Leistung nötig sein würde, um gegen die Gäste zu bestehen. In den Doppeln mussten sich Maximilian Starke mit David Hernandez knapp in vier Sätzen geschlagen geben, während Maxim Hoppe und Lennart Heepmann nervenstark ebenfalls in vier Sätzen den Ausgleich erzielen konnten.
Das Doppel von Maxim und Lennart wurde von den Kooperationskindern und unserem Ehrenvorsitzenden Bernd Lamadé angefeuert

Eng war es in der kleinen Halle
Wegen des Turner-Wettkampfes und des Verbandspiels der Zweiten TTG-Jugend musste sich das Kooperationstraining wieder auf die halbe Gymnastikhalle beschränken. 6 Tischtennistische auf engstem Raum erforderten ein angepasstes Aufwärmspiel, wozu sich wieder das Kommandospiel „Valentin-1-2-3“ eignete, bei dem um die Tische, zu den Netzpfosten und nach hinten zur Wand bzw. Bande gerannt wurde.

Da die Gäste aus Plankstadt an diesem Abend ihre ersten vier Spieler „nach oben“ ausleihen mussten, standen die Vorzeichen gut für einen weiteren Erfolg der Vierten.

In den Doppeln mussten sich Josef Rein und Hans-Peter Torfels über fünf Sätze zum Sieg kämpfen, während Reinhard Starke mit Leon Schöppe in vier und erstmals die beiden Linkshänder Stefan Baumgartner mit Roland Scherer in drei Sätzen ein gute Ausgangslage herstellen konnten.

Den Ehrenpunkt für die Gäste erlaubte überraschenderweise Josef in seinem ersten Einzel. Bis auf Stefan, der sich in einem immer wieder wechselnden Spiel nervenstark in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen konnte, verliefen die übrigen Spiele zumeist vergleichsweise deutlich, wodurch der zweite Tabellenplatz gefestigt werden konnte.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Erich, Bernd und MaximAm Montag, 27.Januar 2020 besuchte unser Ehrenvorsitzender Bernd Lamadé unser einziges noch lebendes Gründungsmitglied Erich Herrmann.

Der mittlerweile 90-jährige musste zwar körperlich seinem hohen Alter Tribut zollen, war aber geistig noch voll auf der Höhe und verfolgt immer mit großem Interesse das Geschehen seines Vereins in der Walldorfer Rundschau. So entwickelte sich ein wohltuender Gedankenaustausch zwischen dem Gründungsmitglied und dem Ehrenvorsitzenden.

Besonders freute sich Erich auch über den Besuch des freundlichen 12-jährigen Talentes Maxim Hoppe, der ihm viel von der aktuellen Jugend des Vereins berichten konnte.

 

 

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

Spielbetrieb beendet und Training bis auf Weiteres ausgesetzt

Update, 25.04.2020: Eine interessante Diskussionsgrundlage (kein Beschluss!), wenn dann mal wieder Tischtennis gespielt werden darf: https://www.mytischtennis.de/public/national/14621/dttb-gibt-empfehlungen-zur-rueckkehr-an-tisch-nach-lockerung.

Update, 23.04.2020:Es gibt keine Neuigkeiten was Training oder Mitgliederversammlung angeht. Beides bleibt auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Die Informationen zum beschlossenen Rundenabschluss findet ihr in diesem Artikel: https://www.ttg-walldorf.de/index.php/1321-abschluss-der-saison-2019-20-auf-grund-der-maerz-tabellen-staende.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Verschiebung der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2020 am 25.03.

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der aktuell angesagten Reduzierung aller unnötigen sozialen Kontakte (um die Ausbreitung des Corona-Virus zumindest zu verlangsamen) verschieben wir unsere Ordentliche Mitgliederversammlung auf das zweite Quartal 2020 und hoffen, dass die Lage es dann wieder zulässt eine solche Veranstaltung durchzuführen.

An der unten stehenden Einladung wird sich wahrscheinlich nur der Termin ändern.


Liebe Vereinsmitglieder,

im Namen der Vorstandschaft der TTG Walldorf lade ich Euch recht herzlich zur Ordentlichen Mitgliederversammlung der TTG Walldorf am

Mittwoch, 25. März 2020,
um 19:30 Uhr
im Saal der Gaststätte "Pfälzer Hof" (Schwetzinger Str. 2, 69190 Walldorf) ein.

Tagesordnung

Weiterlesen ...

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Mai
30

Sa., 30.5.2020 10:00 - 11:30

Jun
20

Sa., 20.6.2020 10:00 - 11:30

Jun
27

Sa., 27.6.2020 10:00 - 11:30

Jul
4

Sa., 4.7.2020 10:00 - 11:30

Jul
11

Sa., 11.7.2020 10:00 - 11:30

Jul
18

Sa., 18.7.2020 10:00 - 11:30

Jul
25

Sa., 25.7.2020 10:00 - 11:30

Sep
5

Sa., 5.9.2020 10:00 - 12:00

Apr
6

Di., 6.4.2021

Apr
6

Mi., 6.4.2022

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild