20151212u144218_107_420x210.jpg

Lewis und Maxim gewinnen ihr Doppel
Am Samstagmorgen fuhren die B-Schüler zum Auswärtsspiel bei der TSG 78 Heidelberg. Krankheitsbedingt musste die Mannschaft leider kurzfristig umgestellt werden. Hier zeigt sich der große Vorteil unseres Teams, dass wir quantitativ und ohne Qualitätsverlust aus dem Vollen schöpfen können. Bereits in den den Doppelspielen zeigte sich, dass wir an diesem Tag auf einen starken Gegner getroffen sind.

Die Gegner aus Mühlhausen kamen mit einer sehr jungen Mannschaft zum Spiel nach Walldorf. Die jetzt im vorderen Paarkreuz aufgestellten Jugendlichen Adrian Albrecht und Sören Glasbrenner hatten in der Vorrunde noch in der Mitte und hinten gespielt. Im hinteren Paarkreuz traten nun mit Mike Lober und Lennard Schleweis zwei sehr talentierte Schüler an.

Da Harry Bletsch auf Walldorfer Seite die fünfte Mannschaft verstärkte, konnte die Vierte wieder auf Georg Weickardt zurückgreifen.

Schon in den Doppeln gab es die erste Überraschung. Während Steffen Siegemund mit Roland Scherer in vier sowie Reinhard Starke mit Thomas Bräuninger in drei Sätzen erfolgreich waren, konnten sich die beiden jungen Schüler aus Mühlhausen gegen die Walldorfer Routiniers Bernd Lamade und Georg Weickardt behaupten.

Nach dem Verlust der Eingangsdoppel sah es für die Fünfte beim Tabellenführer Lussheim zu Beginn gleich schlecht aus. In den darauf folgenden Einzeln konnte durch je zwei Siege von Harry Bletsch, Valentin Czekalla, Stefan Baumgartner, Peter Hausmann und einem Erfolg von Achim Scherer das Spiel noch gedreht werden und mit einem 9:5 Sieg und der damit errungen Tabellenführung die Heimreise antreten werden.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de bzw. Click-TT.

Die Aufstellung der Mühlhausener las sich eigentlich nicht schlecht, aber die Walldorfer fanden besser in ihr Spiel. Kurzen Prozess machten Arno Jünger und Martin Czekalla gegen das Doppel 1, Josef Rein und Christian Teuber machten erst im knappen fünften Satz den Sack zu. Udo Burghard und Georg Weickardt brachten dann die Dritte in die 3:0-Führung nach den Doppeln.

Nach der überraschenden Vorrundenniederlage (ohne Jochen Apel) wollte man sich bei den abstiegsgefährdeten Gastgebern keine Blöße mehr geben. Mit Jochen, aber ohne den rückengeplagten Holger Willoh, für den Jens Jung einsprang, wollte unser Team beide Punkte mit nach Hause nehmen, um weiter an Oftersheim dran zu bleiben. Das gelang zunächst gar nicht, da in den Doppeln nur Mendel/R. Jung gewannen, aber sowohl Apel/Domdey und Meixner/J. Jung sowie Ralf Jung und Jochen in den Einzeln sieglos blieben.

Es war nicht der Nachmittag der Walldorfer A-Schüler. Während man sich beim 2:6 im Hinspiel noch einige Spiele und Sätze erkämpfen konnte, war man in Ketsch am Samstag bei 1:18 Sätzen deutlich unterlegen.

Janik und Maxl absolvieren ein "Verbands"-Spiel
Die Gegner hatten im Vergleich zur Vorrunde eine etwas veränderte Aufstellung. Unter anderem waren die Doppelzuordnungen diesmal genau andersherum, und so verloren sowohl Maximilian Starke mit Janik Bitz als auch Sara Anam mit Lennart Heepmann klar in drei Sätzen.

Finns Bericht:

Als alle Kinder in der Halle waren, begann das Training. Jakob wünschte sich als Aufwärmspiel Völkerball.
Völkerball zum Aufwärmen

Nach dem Aufwärmspiel wurde die große Gruppe in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Fortgeschrittenen („Jugend-trainiert-für-Olympia-Mannschaft“) spielten sich als Erstes ein. Voller Begeisterung übten sie Spielzüge.

Durch diesen - vor allem in dieser Höhe - nicht erwarteten Sieg gegen den Tabellendritten (13:7) haben sich unsere Damen (8:12) ein wenig aus der Abstiegszone entfernt.

Während Hubrig/Pelikan im Doppel die leichtere Aufgabe hatten, überraschte die Kombination Meier/Keller durch ihren deutlichen 4-Satz-Sieg gegen das gefürchtete starke vordere Paarkreuz der Gäste.

In gewohnter ruhiger Manier erspielte sich dann Eva im Einzel einen knappen 4-Satz-Sieg gegen den Punkt zwei der Gäste. 

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

Training in den Sommerferien 2018

Die Sporthalle ist in den ersten drei Wochen der Sommerferien geschlossen (30.7.-19.8.) und in den letzten drei Wochen geöffnet (20.8.-9.9.) bevor es dann ab 10.9. wieder normal weiter geht. In der Woche vor den Ferien ist Training noch komplett möglich.

Wir müssen uns die Hallennutzungszeiten vom 20.8.-9.9. dann jedoch mit anderen Vereinen teilen, so dass wir im Detail folgendermaßen in den Hallenteilen trainieren können:

  • Montags: Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Dienstags: C-Teil ab 19:00 Uhr (nicht am 4.09.!), Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Mittwochs: Gymnastikraum ab 20:00 Uhr (nicht am 22.08. oder 5.09.!)
  • Donnerstags: Gymnastikraum ab 17:00 Uhr
  • Freitags: C-Teil ab 17:00 Uhr, Gymnastikraum ab 17:00 Uhr

Falls sich Änderungen ergeben, wird dieser Artikel aktualisiert.

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Apr
6

Sa., 6.4.2019

Apr
6

Mo., 6.4.2020

Apr
6

Di., 6.4.2021

Apr
6

Mi., 6.4.2022

Apr
6

Do., 6.4.2023

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild