20150502u102702_047_420x210.jpg

Schon in der Vorrunde hatte man gedacht, dass ein Punkt möglich sein könnte, falls einer der ersten Drei bei Hockenheim fehlen würde. Leider traten sie damals vollständig an – in einem von nur 2 Spielen bis heute. Dieses Mal fehlte beim Tabellenvierten jedoch der Spitzenspieler, so dass unser Team auf ein Unentschieden aus war.
Es begann auch gut mit 2 Doppelsiegen von Meixner/Jung und Domdey/Willoh bei einer 5-Satz-Niederlage von Apel/Mendel.

Jokerspiel: links wird gewartet, wo ein Platz am Tisch frei wird
Im Kreis Heidelberg sind unsere beiden Jugend-trainiert-für-Olympia-Mannschaften der Schillerschule die beiden einzigen, daher haben sie sich kampflos für das Regierungspräsidiums-Finale qualifiziert, wo jedoch große Herausforderungen warten. Daher wurde heute ein weiterer Schritt getan, um die Fähigkeiten im Tischtennis zu erweitern und zu festigen, sowie den Spielwitz im Wettkampf zu erlernen. Das Kommandospiel „Valentin-1-2-3“ eignete sich hinsichtlich Reaktionsvermögen, Schnelligkeit und Konditionsvermögen sowie dem Spaßfaktor dazu sehr gut.

Die Dritte hatte mit dem Tabellenzweiten eine schwere Aufgabe vor sich. Schon in den Doppeln holten die Gäste zwei Punkte, nur Christian Teuber und Marco Genzel hatten nach fünf Sätzen ihr Doppel gewonnen. Im Einzel machte es Valentin Czekalla sehr spannend, nach 4 deutlichen Sätzen für beide Seiten gewann er den fünften Satz knapp 12:10. Anschließend zogen die Gäste auf 5:2 davon, wobei Marco in seinem Fünfsatzspiel noch die meisten Chancen hatte. Das hintere Paarkreuz zeigte sich stark, hier gewannen Georg Weickardt und Udo Burghard in drei bzw. vier Sätzen.

Das Strecken nach dem Ball hat geholfen
Obwohl die jahreszeitbedingte Krankheitsrate in den Schulen zur Zeit sehr hoch ist, füllten die Tischtenniskinder wieder die Halle. Dieser Sport hält sie wohl gesund. Der Wert einer guten Gemeinschaft zeigte sich wieder durch den gemeinsamen Aufbau der Tische, bei dem jeder mithalf. Mit Brennball wärmten sie sich auf und dann übten die Anfänger die Aufgaben der Tischreife: Ball tippen und Aufschläge. Die Fortgeschrittenen kämpften sich durch eine anstrengende Ziel- und Laufübung, in der sie die über die gesamte Plattenbreite verteilten Bälle nacheinander mit ihrer Vorhand zurückschlagen mussten. Mit vielen Partnerwechseln und verschiedenen Schlagformen war die Übung auch sehr abwechslungsreich. Außer Puste aber noch nicht erschöpft freuten sich die Kinder auf das beliebte Trainerplattenspiel.

Die Vorfreude auf das nächste Training am 25.1. ist wieder sehr groß.

Roland und Steffen im Schluss-Doppel
Schade! Nach dem langen Abend im Spiel gegen den Tabellen-Verfolger blieb dann trotz 629 Bällen und 32 gewonnenen Sätzen kein Punkt in Walldorf. Es begann schon damit, dass nur Josef Rein und Hans-Peter Torfels ihr Doppel gewannen. Dann wurden in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt, wobei Josef, Stefan Baumgartner und Roland Scherer die Punkte holten.

Gegen den Tabellenzweiten war erwartungsgemäß nichts zu holen. Der TTR-Punktabstand in den Einzeln betrug meistens mehr als 100 Punkte, und der Lohrbacher Punkt 5 hatte genauso viel Punkte wie Jochen. So blieb es neben 4 Satzgewinnen Bernd Meixner vorbehalten, den Ehrenpunkt gegen seinen Angstgegner Frick zu holen (auch hier betrug der Abstand 102 Punkte!).
Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Am Samstag ist unsere Erste beim Vierten Hockenheim zu Gast. Treten die Hockenheimer in Bestbesetzung an, wird es wohl keine Möglichkeit für einen Punktgewinn geben.

An jedem Tisch wurden eine andere Übung trainiert
Das neue Jahr begann wieder mit großem Trainingsfleiß. An 10 Tischen trainierten 20 Grundschüler, unter ihnen 10 Kinder aus dem Kader für das Schulturnier „Jugend trainiert für Olympia“. Auf jeder der 10 TT-Platten lag ein Zettel mit kurzer Erklärung einer Übung. Die Kinder lasen jeweils ihren Zettel und versuchten sich engagiert an der erklärten Übung.

Es war klar, dass die Wiederholung des 9:6-Vorrundenerfolgs wohl nicht gelingen kann. Damals fehlte der Spitzenspieler Acker verletzungsbedingt und außerdem kam zur Rückrunde Frackenpohl als neue Nummer 1 nach Mühlhausen. Das Vorrunden-Spitzenpaarkreuz war jetzt also in der Mitte aktiv.

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Sep
26

Sa., 26.9.2020 17:00 - 20:00

Sep
26

Sa., 26.9.2020 17:30 - 20:30

Sep
28

Mo., 28.9.2020 20:00 - 23:00

Sep
30

Mi., 30.9.2020 20:00 - 23:00

Sep
30

Mi., 30.9.2020 20:30 - 23:30

Okt
2

Fr., 2.10.2020 17:45 - 20:45

Okt
3

Sa., 3.10.2020 14:00 - 17:00

Okt
4

So., 4.10.2020 12:00 - 15:00

Okt
5

Mo., 5.10.2020 20:00 - 23:00

Okt
5

Mo., 5.10.2020 20:30 - 23:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild