20181215u155223_225_420x210.jpg

Nach der unerwartet knappen 6:9-Hinspielniederlage ohne Jochen Apel hatte unser Team eine leise Hoffnung, beim Tabellenzweiten vielleicht 1 Punkt mitzunehmen. Doch bei 6:2 für die Ketscher sah es eher nach einer deutlichen Niederlage aus. Dabei begann das Spiel vielversprechend mit den Doppelerfolgen von Meixner/Jung und Apel/Mendel - letzterer gegen das Spitzendoppel der Gastgeber!

Viel zu holen gab es gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Waldhilsbach nach der 0:8 Niederlage in der Vorrunde auch im Rückspiel nicht. Dennoch gab es eine Reihe hochklassiger Ballwechsel zu sehen. Für die fehlenden Paul Horst und Maxim Hoppe sprangen David Hernandez und Tom Neugebauer ein.

Maximilian und Finn waren im Doppel erfolgreich
Gleich zu Beginn zeigten die erstmals gemeinsam im Doppel antretenden Maximilian Starke und Finn Jünger eine starke Leistung und besiegten ihre größeren und älteren Gegner (die bis dahin ein 5:2 Bilanz vorweisen konnten) in vier Sätzen, wobei sie vor allem beim 11:2 im letzten Satz ihre Gegner dominierten.

David und Tom mussten ihren Gegnern nach drei Sätzen gratulieren.

Im Eröffnungskreis strahlten die Kinder vor Freude über die Information, dass die JtfO-Grundschulmannschaft trotz ihres 2. Platzes im Kreisfinale zum RP-Finale eingeladen wurden. Entsprechend motiviert gingen alle Kinder nach dem Aufwärmen (diesmal mit Hockey) ans Werk. Zuerst mit einer kurzen Einspielübung mit der Vor- und Rückhand.
Mit Hockey wärmten sich die Kinder auf

Beim Tabellenzweiten aus St. Leon-Rot hatte man in der Vorrunde noch eine deutliche 1:9-Niederlage hinnehmen müssen. Nach den eigenen Erfolgen der vergangenen Wochen hoffte die Mannschaft allerdings im Heimspiel auf ein besseres Ergebnis, vor allem, weil die Gegner auf ihre starke Nummer 1 verzichten mussten. Für Bernd Lamade und den bis zum Saisonende verletzungsbedingt ausfallenden Reinhard Starke sprangen erneut Johannes Gierse und Hans-Peter Torfels ein, wodurch die Doppelaufstellungen wieder neu gemischt wurden.

Während Steffen Siegemund mit Valentin Czekalla sich in vier Sätzen behaupten konnten, mussten Johannes mit Hans-Peter, sowie Roland Scherer mit Thomas Bräuninger trotz einiger knapper Satzverluste jeweils nach drei Sätzen gratulieren.

Im Hinspiel trat Walldorf ohne Position 1, 3 und 4 in Edingen an und musste dort eine 9:0 Niederlage hinnehmen. Zum Rückspiel fehlte dafür bei Edingen die Nummer 3, 5 und 6. Für Walldorf begann es in den Doppeln mit zwei 3:1-Erfolgen durch Arno Jünger und Martin Czekalla sowie Christian Teuber und Udo Burghardt vielversprechend. Das dritte Doppel holten sich die Gäste.

Im Einzel sicherte sich Christopher Büsch mit 3:0 seinen ersten Erfolg, während Christian Teuber über fünf Sätze gut mithielt, aber schießlich doch seinem Gegenüber gratulieren musste.

Die JtfO-Teilnehmer aus der Schillerschule und des Gymnasiums Walldorf
In den vergangenen Jahren führte die Kooperation mit den Grundschulen auch zu einer Teilnahme der Schillerschule an dem Schul-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia". In diesem Jahr durften erstmals Mannschaften des Gymnasiums Walldorf in zwei Wettkampfklassen antreten. Die Mannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006 und jünger) hat dabei zunächst keine Gegner auf Kreisebene und darf gleich zum Regierungspräsidiumsfinale fahren. Aber die Schiller-Schüler (Wettkampfklasse V) und die Gymnasiasten (WK II B, Jahrgang 2002-2005) fuhren am Freitag Morgen nach Hockenheim um sich im Kreis mit anderen Schulen zu messen.

Am Sonntag morgen ging es für die Dritte ohne ihre Nummer Eins nach Ketsch. Die Gastgeber traten im Gegensatz zur Vorrunde mit einer deutlich stärkeren Besetzung an, d.h. sie hatten auf jeder Position im Schnitt 25 TTR-Punkte mehr als die Dritte. So gewannen Arno Jünger und Martin Czekalla gegen das Ketscher Doppel 2 recht deutlich, die anderen beiden Doppel gingen trotz sehenswerter Ballwechsel knapp je 2:3 an die Gastgeber.

Im vorderen Paarkreuz war Ketsch dominant, auch wenn Arno einen Satz gewinnen konnte. Martin verkürzte durch einen 3:0-Erfolg auf 4:2, aber Udo Burghardt hatte keinen guten Tag und konnte kein Rezept gegen den Noppenspieler auf der Position 4 finden. Im hinteren Paarkreuz holte Georg Weickardt den letzten Walldorfer Punkt. In den Spielen danach gelangen Valentin Czekalla, Christian Teuber (er verlor unglücklich im fünften Satz 12:14) und Arno jedoch noch sehenswerte Satzgewinne.

Zum Spielbericht auf myTischtennis.de

Das war mal wieder nichts in Buchen. Seit Jahren ist in Buchen wenig bis nichts zu holen für unser Team. Auch dieses Mal war gefühlt wieder mehr drin wie z.B. bei der 5-Satz-Niederlage von Apel/Mendel gegen das Spitzendoppel der Gastgeber oder bei beiden Niederlagen von Svend Domdey mit insgesamt vier verlorenen Sätzen mit nur 2 Punkten Differenz. So blieb es dem Doppel Meixner/Jung sowie Jochen Apel mit einem knappen Erfolg und Christoph Mendel mit einem deutlichen Sieg vorbehalten, die einzigen drei Erfolge für Walldorf zu verbuchen. Der neue Buchener Spitzenspieler mit 2030 TTR-Punkten konnte in den Einzeln nicht in Bedrängnis gebracht werden, musste sich im Doppel aber geschlagen geben.
Hier ist der komplette Spielberichtsbogen auf mytischtennis.de.

Nach dem erwarteten Sieg von Mühlhausen in Külsheim bleibt es weiterhin eng im Abstiegskampf: unseren 9 Punkten stehen 8 bei Mühlhausen, 7 bei Vogelstang (aktuell auf dem Relegationsplatz) sowie 4 bei Külsheim und Oftersheim gegenüber.
Am Samstag geht es zum Tabellenzweiten Ketsch. Eigentlich sollte dort nichts zu holen sein, aber vielleicht gelingt eine ähnliche Leistung wie in der Vorrunde, wo es ohne Jochen Apel immerhin zu einem 6:9 reichte.

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

1.3.2019: Faschings-Brettl-Turnier

Am Freitag vor der Karnevalswoche, also am 1.3., treffen sich die Närrinnen und Narren der TTG um 18:99 Uhr (auch für Nicht-Hoffenheim-Fans) im Gymnastikraum zum traditionellen Brettl-Turnier. Bitte bis zum 26.2. (Di.) bei Heike melden, denn wenn es weniger als 8 Anmeldungen gibt, findet das leider Turnier nicht statt.

27.3.2019 Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung

Am Mittwoch, dem 27. März, findet ab 19:30 Uhr die diesjährige Ordentliche Mitgliederversammlung der TTG statt, zu der die erste Vorsitzende in den Saal der Gaststätte "Pfälzer Hof" in Walldorf herzlich einlädt.

Tagesordnung

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Feb
22

Fr., 22.2.2019 17:45 - 20:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 17:45 - 20:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:45 - 22:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:47 - 22:47

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:47 - 22:47

Feb
22

Fr., 22.2.2019 20:30 - 23:30

Feb
23

Sa., 23.2.2019 10:00 - 11:30

Feb
23

Sa., 23.2.2019 19:00 - 22:00

Feb
24

So., 24.2.2019 10:00 - 13:00

Feb
24

So., 24.2.2019 12:00 - 15:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild