20151212u165302_155_420x210.jpg

Zumindest für ein paar Tage darf sich die Dritte über den ersten Tabellenplatz freuen
Nominell wäre Baiertal die stärkere Mannschaft, so wollte sich die Dritte möglichst gut verkaufen. Doch zunächst ging es darum, sich in der modernen Halle der Schillerschule Wiesloch warm zu halten.Schon vor Corona meinte die Steuerungselektronik, dass man alle halbe Stunde mal lüften müsse, egal, was in der Halle vorgeht, oder, wie kalt es dann wird. Dennoch bestand die lokale Hygienevorschrift auf Masken außerhalb der knapp bemessenen Spielbox. Man konnte im Verlauf des langen Abends den Eindruck bekommen, dass manch ein Spieler länger in der Box bleiben wollte.

Das begann schon in den Doppeln:Vier der fünf Sätze von Georg Weickardt und Steffen Siegemund gegen das Baiertaler Spitzendoppel gingen in die Verlängerung, auch der letzte, den die Gastgeber mit 15:13 für sich entschieden. Auch Arno Jünger und Martin Czekalla brauchten einige Zeit, um warm zu werden, sie konnten den ersten Satz nach 2:8-Rückstand noch knapp gewinnen, hatten auch im zweiten die Oberhand, gaben aber die Sätze 3 und 4 wieder ab. Im fünften Satz hatten sie mit 12:10 dann das bessere Ende. Unser Doppel 3 verlor effizienter in drei Sätzen.

Georg musste dann in drei Sätzen die technische Überlegenheit von Baiertals Nummer 1 (Christoph Wieland) anerkennen. Arno machte aber den nächsten Punkt zum 2:4 aus Walldorfer Sicht. Dann begann der Auftritt der "Walldorfer Mitte". Udo Burghardt und Steffen gewannen in vier knappen Sätzen, Martin hatte nach dem ersten auch den Bogen raus und erhöhte auf 5:3 für Walldorf. Unser Ersatz Reinhardt Starke konnte auch dieses Mal gegen seien Angstgegner Kahlich nur einen Satz gewinnen.

In den zweiten Einzeln konnten die Gastgeber im vorderen Paarkreuz wieder die Führung übernehmen. 5:6 aus TTG-Sicht. Steffen und Udo drehten den Spieß wieder um zum 7:6. Leider wurde Reinhard auch im zweiten Einzel nicht so recht warm und unterlag in drei Sätzen, die jeweils mit einem Kantenball endeten. Bei Martin lief es besser, er sicherte in drei Sätzen das Unentschieden. Im Schlussdoppel behielten die Gastgeber das Heft in der Hand und notierten nach fast 4 Stunden das 8:8 auf dem Spielberichtsbogen.

Ein genauerer Blick auf den Spielbericht bei myTischtennis.de zeigt, dass die Gastgeber auf den Einsatz Ihrer Spieler 3, 5 und 6 verzichten mussten und mit den Punkten 2,3 und 4 ihrer zweiten Mannschaft, die aktuell mit 10:0 die Kreisklasse A anführt, antraten. Auch in Walldorf fehlte mit Christian Teuber die Nummer 3.

Der Blick auf die Tabelle (siehe oben) stimmt optimistisch: Die Dritte steht auf Platz 1, aber viele starke Gegner kommen noch.

Spielbetrieb bis 31.12. ausgesetzt

Aktualisierung: Am 22.11. hat der der BaTTV in folgendem Beschluss (pdf) die Verlängerung der Unterbrechung des Spielbetriebs bis zum 31.12.2020 veröffentlicht.

Am 3.11. hat der BaTTV folgende Entscheidungen (pdf) für die Spielrunde und Individualwettbewerbe getroffen. Hier das Wichtigste:

Weiterlesen ...

ab 1.12.: Weiterhin eingeschränktes Training

Zum 1.12. treten einige Änderungen der Corona-Verordnung des Landes (im Vergleich zur November-Version) in Kraft.

Für unser Training gilt: Es dürfen weiterhin in jedem Hallenteil Mitglieder von maximal zwei Hausständen (aber zusammen maximal nur noch 5 statt 10 Personen) trainieren. Es gilt das Hygiene-Konzept vom Juni, allerdings mit folgender Änderung:

  • Kein Duschen, keine Nutzung der Umkleiden
  • Der Schlüsselinhaber ist Hygienebeauftragter und kümmert sich z.B. um die Teilnehmer-Liste.

Wir versuchen für die Organisation das myTischtennis.de-Reservierungstool zu nutzen.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
5

Sa., 5.12.2020 10:00 - 13:00

Dez
5

Sa., 5.12.2020 11:00 - 14:00

Dez
6

So., 6.12.2020 11:00 - 14:00

Dez
6

So., 6.12.2020 14:00 - 17:00

Dez
6

So., 6.12.2020 14:00 - 17:00

Dez
6

So., 6.12.2020 14:00 - 17:00

Dez
6

So., 6.12.2020 14:00 - 17:00

Dez
6

So., 6.12.2020 15:00 - 18:00

Dez
10

Do., 10.12.2020 19:30 - 21:30

Dez
11

Fr., 11.12.2020 17:45 - 20:45

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2020  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild