20151212u165302_155_420x210.jpg

Der erste Mädchenspieltag der Kreisklasse B fand am vergangenen Sonntag in der altehrwürdigen  Sporthalle der Post SG Mannheim statt. Myra Anam und Milena Scheuer hatten es zuerst mit den Nachwuchsspielerinnen aus Wiesloch/Baiertal zu tun und siegten deutlich mit 3:0.

Weitaus schwieriger gestalteten sich die Spiele gegen die erste Mannschaft aus Ketsch. Myra und Milena hatten gegen die starke Emma Schenke keine Chance, konnten aber das Doppel glücklich mit 12:10 im fünften Satz gewinnen. Gegen Emma Sturm unterlag Milena knapp mit 7:11 im fünften Satz, während  Myra den fünften Satz mit 11:9 für sich enscheiden konnte - ein spannendes Spiel, das Ketsch schießlich 3:2 gewann.

Da der TTV Mühlhausen am nächsten Spieltag nicht antreten kann, wurde unsere Begegnung auch noch am vergangenen Sonntag ausgespielt. Auch hier musste Myra wieder über fünf Sätze gehen und verlor das erste Spiel 10:12 . Dies war aber der einzige Punkt, den die Walldorfer Mädchen abgaben, sie gewannen das letzte Match mit 3:1 und dürften jetzt mit 2:1 Siegen in der ersten Hälfte der Tabelle zu finden sein.

Zu den Spielberichten bei myTischtennis.de: gegen Wiesloch/Baiertal, TTV Mühlhausen und TTV Mühlhausen.

An 11 Tischen wurde dieses Mal trainiert
Mit ungebrochener Gewohnheit der hohen Anzahl trainingseifriger Kinder begann das Training wieder mit einem Aufwärmspiel. Auch hierbei ist eine mehrfache Wiederholung auffällig. Denn schon wieder war Dennis der Pünktlichste und wünschte sich das „Valentin-1-2-3-Spiel“. Jungtrainer Alexander erhöhte die Komplexität der Grund-Kommandos „1-2-3“, indem er Kommandos wie „23“ oder „13“ einbaute. Denn jede Ziffer beinhaltet eine bestimmte Aufgabe für die Kinder, die blitzschnell reagierten und sich dabei begeisternd bewegten.

Kindertrainer Arno und Jungtrainer Valentin erklären die nächste Übung

Die Walldorfer Grundschulen (Schillerschule und Waldschule) bieten auch im Schuljahr 2019/20 in der Kooperation „Schule-Verein“ zusammen mit der Tischtennisgemeinschaft 1947 Walldorf eine Einführung in den Tischtennissport an. Hierzu sind diejenigen Mädchen und Jungen aus den 3. und 4. Klassen recht herzlich eingeladen, die diesen Sport im Hobbyraum, im Keller oder Garten schon betrieben, eine gewisse Sicherheit beim Spiel über das Netz entwickelt und dadurch Lust auf Tischtennis bekommen haben. Selbstverständlich sind auch Mütter und Väter als Übungspartner ganz herzlich willkommen.

Die aktuellen Spieltermine aller Damen-, Herren- und Jugendmannschaften findet man nicht nur im Kalender sondern auch auf Click-TT - wichtig für die Terminsuche für anstehende Spielverlegungen oder als Ergebnisdienst für alle bisherigen Spiele:

Für diese externen Links beachte man die entsprechende Passage des Impressums.

Erst um 23:15 Uhr war der Krimi der beiden bis dahin verlustpunktfreien Teams aus Walldorf und Dielheim beendet, mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Erfolg der Vierten.

Den Unterschied machten letztlich die Doppel aus. Es war ein schwieriger Start, bei dem sich das routinierte Paar aus Steffen Siegemund und Roland Scherer in fünf umkämpften Sätzen durchsetzen konnte, während die erstmals gemeinsam spielenden Josef Rein und Stefan Baumgartner dem starken Dielheimer Doppel 1 gratulieren mussten. Auch Reinhard Starke und Leon Schöppe mussten sich nach Verlust des ersten Satzes zurückkämpfen und konnten sich in engen vier Sätzen behaupten.

Das Ergebnis sieht viel deutlicher aus, als es die Spiele waren: Nur 27 Ballwechsel mehr hatte die nominell stärkste Mannschaft der Liga für sich entscheiden können. Damit gewannen sie aber 30 von 48 Spielen und siegten schließlich 9:3. Auch die Spieldauer von 2:45 Stunden läßt auf viele knappe Spiele schließen. Die Walldorfer Erfolge steuerte das Doppel von Marco Genzel und Georg Weickardt sowie im Einzel Christian Teuber und Udo Burghardt bei.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Es war klar, dass beim Titelaspirant nicht viel zu holen sein wird. Die Spiele waren aber durchweg sehenswert mit teilweise knappen Satzergebnissen. Realistische Siegchancen – außer bei Svend Domdeys Erfolg – gab es allerdings nur in den Doppeln, wo Apel/Mendel und Domdey/Czekalla in 5 Sätzen und Meixner/Jung in 4 Sätzen verloren.

Bei mehrfach wiederholter Rekordteilnehmer-Anzahl von über 20 Kinder stellt sich hiermit wohl eine Gewohnheit ein. Der Trainingspünktlichste darf das Aufwärmspiel bestimmen, so wünschte sich Dennis heute Zombi-Ball. Anschließend suchten sich die Kinder ihre Spielpartner und spielten sich an den Tischen ein. Danach bestand ihre erste Aufgabe, den Tischtennisball so über das Netz zu spielen, dass er auf der Mittellinie der gegnerischen Seite aufspringt.
Arno führt mit einem Kind das Spiel auf die Mittellinie vor

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Okt
18

Fr., 18.10.2019 18:45 - 21:45

Okt
18

Fr., 18.10.2019 19:47 - 22:47

Okt
19

Sa., 19.10.2019 11:00 - 14:00

Okt
19

Sa., 19.10.2019 11:00 - 14:00

Okt
19

Sa., 19.10.2019 14:30 - 17:30

Okt
20

So., 20.10.2019 9:30 - 12:30

Okt
20

So., 20.10.2019 12:00 - 15:00

Okt
21

Mo., 21.10.2019 20:00 - 23:00

Okt
21

Mo., 21.10.2019 20:15 - 23:15

Okt
22

Di., 22.10.2019 20:00 - 23:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild