20130208u193421_014_420x210.jpg

In der Höhle des Löwen, also in der Halle des Tabellenersten, mussten sich die Walldorfer erstmal an die Gegebenheiten gewöhnen. So verloren Arno Jünger und Martin Czekalla die ersten beiden Sätze, gewannen dann den dritten knapp und schließlich noch das gesamte Spiel mit 13:11 im fünften Satz. Bei Christopher Büsch und Georg Weickardt ging es im Doppel 3 hin und her, aber auch der fünfte Satz ging mit 13:11 an die Walldorfer.

Dann zeigten die Gastgeber, warum sie auf dem ersten Platz stehen. Lediglich Arno konnte sein Spiel in vier Sätzen gewinnen. Martin hatte noch einen Erfolg auf dem Schläger, konnte aber im fünften Satz trotz 10:7 den Sack nicht zumachen.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Im Hinspiel trat Walldorf ohne Position 1, 3 und 4 in Edingen an und musste dort eine 9:0 Niederlage hinnehmen. Zum Rückspiel fehlte dafür bei Edingen die Nummer 3, 5 und 6. Für Walldorf begann es in den Doppeln mit zwei 3:1-Erfolgen durch Arno Jünger und Martin Czekalla sowie Christian Teuber und Udo Burghardt vielversprechend. Das dritte Doppel holten sich die Gäste.

Im Einzel sicherte sich Christopher Büsch mit 3:0 seinen ersten Erfolg, während Christian Teuber über fünf Sätze gut mithielt, aber schießlich doch seinem Gegenüber gratulieren musste.

Am Sonntag morgen ging es für die Dritte ohne ihre Nummer Eins nach Ketsch. Die Gastgeber traten im Gegensatz zur Vorrunde mit einer deutlich stärkeren Besetzung an, d.h. sie hatten auf jeder Position im Schnitt 25 TTR-Punkte mehr als die Dritte. So gewannen Arno Jünger und Martin Czekalla gegen das Ketscher Doppel 2 recht deutlich, die anderen beiden Doppel gingen trotz sehenswerter Ballwechsel knapp je 2:3 an die Gastgeber.

Im vorderen Paarkreuz war Ketsch dominant, auch wenn Arno einen Satz gewinnen konnte. Martin verkürzte durch einen 3:0-Erfolg auf 4:2, aber Udo Burghardt hatte keinen guten Tag und konnte kein Rezept gegen den Noppenspieler auf der Position 4 finden. Im hinteren Paarkreuz holte Georg Weickardt den letzten Walldorfer Punkt. In den Spielen danach gelangen Valentin Czekalla, Christian Teuber (er verlor unglücklich im fünften Satz 12:14) und Arno jedoch noch sehenswerte Satzgewinne.

Zum Spielbericht auf myTischtennis.de

Die Reilinger haben sich schon öfter als schwierige Gegner für die Walldorfer gezeigt. Dieses Mal kamen sie aber mit reichlich Ersatz. So konnte Walldorf mit 3:0 aus den Doppeln durch Siege von Arno Jünger und Martin Czekalla, Christopher Büsch und Georg Weickardt sowie Christian Teuber und Hans-Peter Torfels eine gute Grundlage für den späteren Erfolg legen. Arno und Martin taten sich dabei besonders schwer und brauchten schließlich fünf Sätze. Die anderen beiden Doppel waren schneller erfolgreich.

Nachdem im Hinspiel die Sandhausener knapp mit 9:7 gewonnen hatte, wollte es dieses Mal die Dritte besser machen. In den Doppeln konnten allerdings nur Arno Jünger und Martin Czekalla einen Punkt erzielen, aber immerhin waren Christopher Büsch und Georg Weickardt im ersten gemeinsamen Doppel im fünften Satz. Auch in den Einzeln lief es zunächst nicht so gut, was vielleicht an der gegnerischen Halle lag.

Kreisliga

Ergebnisse bei Click-TT, Ergebnisse bei myTischtennis.de, Pokal

Rückrundenaufstellung

Herren 3 (2018/19)
(Hinten) Arno, Christan, Martin und Josef, (vorn) Georg und Udo

Irgendwie entwickelt sich die Halle in Mauer zu einem Trauma, schon im Vorjahr konnte man dort keinen Blumentopf gewinnen. Auch dieses Mal war in den Doppeln nur ein Satzgewinn (der aber 11:3) für Arno Jünger und Martin Czekalla zu verzeichnen. Aber auch die Sätze in den anderen Spielen verliefen eher knapp, um nicht zu sagen unglücklich. Arno spielte gegen Leible großartig auf, bis dieser im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Dann folgten vier Siege der Gastgeber, wobei sich Tim Pfauser immerhin in den fünften Satz kämpfte.

Doch, doch, eine Walldorfer Mannschaft war in Edingen. Allerdings eine ohne drei Stammspieler. So gingen schon die Doppel sicher an die Gastgeber. In den Einzeln gab es vereinzelte Lichtblicke. Martin Czekalla hatte gegen Edingens Nummer 1 im ersten Satz einen Satzball, mehr aber auch nicht. Christian Teuber konnte schon mal einen Satz gewinnen, genauso wie Georg Weickardt und Valentin Czekalla. Die größten Chancen hatte Hans-Peter Torfels, der sich bis in den fünften Satz kämpfte.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

1.3.2019: Faschings-Brettl-Turnier

Am Freitag vor der Karnevalswoche, also am 1.3., treffen sich die Närrinnen und Narren der TTG um 18:99 Uhr (auch für Nicht-Hoffenheim-Fans) im Gymnastikraum zum traditionellen Brettl-Turnier. Bitte bis zum 26.2. (Di.) bei Heike melden, denn wenn es weniger als 8 Anmeldungen gibt, findet das leider Turnier nicht statt.

27.3.2019 Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung

Am Mittwoch, dem 27. März, findet ab 19:30 Uhr die diesjährige Ordentliche Mitgliederversammlung der TTG statt, zu der die erste Vorsitzende in den Saal der Gaststätte "Pfälzer Hof" in Walldorf herzlich einlädt.

Tagesordnung

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Feb
22

Fr., 22.2.2019 17:45 - 20:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 17:45 - 20:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:45 - 22:45

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:47 - 22:47

Feb
22

Fr., 22.2.2019 19:47 - 22:47

Feb
22

Fr., 22.2.2019 20:30 - 23:30

Feb
23

Sa., 23.2.2019 10:00 - 11:30

Feb
23

Sa., 23.2.2019 19:00 - 22:00

Feb
24

So., 24.2.2019 10:00 - 13:00

Feb
24

So., 24.2.2019 12:00 - 15:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild