20160228u080056_007_420x210.jpg

Irgendwie entwickelt sich die Halle in Mauer zu einem Trauma, schon im Vorjahr konnte man dort keinen Blumentopf gewinnen. Auch dieses Mal war in den Doppeln nur ein Satzgewinn (der aber 11:3) für Arno Jünger und Martin Czekalla zu verzeichnen. Aber auch die Sätze in den anderen Spielen verliefen eher knapp, um nicht zu sagen unglücklich. Arno spielte gegen Leible großartig auf, bis dieser im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Dann folgten vier Siege der Gastgeber, wobei sich Tim Pfauser immerhin in den fünften Satz kämpfte.

Doch, doch, eine Walldorfer Mannschaft war in Edingen. Allerdings eine ohne drei Stammspieler. So gingen schon die Doppel sicher an die Gastgeber. In den Einzeln gab es vereinzelte Lichtblicke. Martin Czekalla hatte gegen Edingens Nummer 1 im ersten Satz einen Satzball, mehr aber auch nicht. Christian Teuber konnte schon mal einen Satz gewinnen, genauso wie Georg Weickardt und Valentin Czekalla. Die größten Chancen hatte Hans-Peter Torfels, der sich bis in den fünften Satz kämpfte.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

TTF 68 Wiesloch - TTG III 8:8

In den Doppeln starteten die Gastgeber besser, nur Udo Burghardt und Ersatzspieler Valentin Czekalla waren für die Walldorfer erfolgreich. Christian Teuber stellte mit seinem 3:1 gegen die Wieslocher Nummer 1 den Gleichstand wieder her. Auch im mittleren und hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, hier holten Udo Burghardt und Martin Czekalla die Walldorfer Punkte.

Gegen die Dossenheimer Nummer 1 mit 1640 TTR-Punkten hatten weder Martin Czekalla noch Arno Jünger eine richtige Chance, Arno hat seine 3 Sätze etwas knapper verloren. Georg Weickardt konnte den ersten Satz gegen die Nummer 3 gewinnen, musste dann aber zusehen, wie sein Gegner mehr und mehr das Spiel beherrschte. Arno gewann gegen die Nummer 2 in drei Sätzen und holte so den Ehrenpunkt für die Walldorfer, denn auch im Doppel waren die Dossenheimer dieses Mal zu stark, auch wenn sie die einzelnen Sätze nur knapp für sich entschieden.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de.

Somit findet der restliche Pokal-Wettbewerb nun ohne eine Walldorfer Herrenmannschaft statt.

St.Ilgen ist einer der Titelfavoriten und auch ohne Position 2 und 6 eine große Nummer. Schon in den Doppeln konnten nur Udo Burghardt und Georg Weickardt einen Punkt nach Walldorf holen. Im vorderen Paarkreuzwaren nur zwei Satzgewinne drin, in der Mitte holten dann Arno Jünger (1) und Udo (2) wieder etwas auf. Im hinteren Paarkreuz hatten Martin Czekalla und Georg den Ersatzmann auf Position 6 gut im Griff, unterlagen aber in vier bzw. unglücklichen fünf Sätzen dem Linkshänder auf Position 5, so dass Georgs zweites Spiel schon gar nicht mehr in die Wertung kam.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Eigentlich gingen die Walldorfer als Favoriten in das Spiel, allerdings mussten sie auf ihre Nummer 1 verzichten. So erspielten Arno Jünger und Martin Czekalla den ersten Punkt im Doppel, während die anderen beiden Doppel in vier bzw. fünf Sätzen an die Gäste gingen.
Udo und Georg unterlagen 9:11 im fünften Satz

Das Glück war den Gastgebern vom FC Fortuna Schatthausen bei diesem Pokalspiel nicht hold. Arno Jünger entschied den zweiten Satz mit einem Kantenball für sich und siegte 3:1 gegen die Nummer 2. Martin Czekalla kam nach zwei gewonnenen Sätzen plötzlich nicht mehr mit den gegnerischen Aufschlägen zurecht, verlor zwei Sätze, hatte aber im fünften Satz wieder das bessere Händchen und konnte die Schatthausener Nummer 1 seinerseits mit variablen Aufschlängen an den Rand der Verzweiflung treiben. Reinhard Starke hatte seinen Jungen Gegner wieder sicher im Griff. Auch im Doppel gaben sich Arno und Martin keine Blöße und machten mit 3:0 den Sack zu und sicherten sich den Einzug ins Achtelfinale.

Zum Spielbericht auf myTischtennis.de.

Christian und Josef kämpften fünf Sätze im Doppel
Im Gegensatz zu ihren ersten beiden Spielen erschienen die Gäste in einer recht starken Aufstellung. So kämpften Josef Rein und Christian Teuber gegen das Doppel 1 der Gäste bis in den fünften Satz, den sie dann aber leider abgaben. Besser machten es Udo Burghardt und Georg Weickardt, die sich schon nach vier knappen Sätzen den 3:1-Erfolg sicherten.

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
15

Sa., 15.12.2018 10:00 - 11:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 11:30 - 16:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 17:00 - 20:00

Dez
22

Sa., 22.12.2018 10:00 - 11:30

Jan
8

Di., 8.1.2019 18:30 - 21:30

Jan
10

Do., 10.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
12

Sa., 12.1.2019 10:00 - 11:30

Jan
12

Sa., 12.1.2019 14:30 - 17:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild