20130829u201201_017_420x210.jpg

Die diesjährigen Senioren-Europameisterschaften fanden vom 27.5. bis zum 1.6. in Bremen statt. Auch Walldorf war mit am Start: Viel Erfolg für Ute, Heike, Ingrid, Roland und Rudi!

Die Walldorfer Teilnehmer

Die Suche auf der EM-Webseite http://www.tt-em.com/out/results ist etwas schwierig zu bedienen (nur GROSSBUCHSTABEN bei den Filtern, keine Suche nach allen Ergebnissen zu einzelnen Personen), daher sind hier einige Einstiegsinformationen (mit Zeiten zum Daumen drücken):

Name Nr. Spielklasse Gruppe

KO-
Runde

Erstes Spiel am
Doppel mit Mo. Di. Do. Fr.
Ute Kretzschmer 279 Damen Ü50 (Einzel) 23 Haupt 11:30   12:30  
    Kornelia Ruthenbeck 2 Haupt   11:30   11:00
Heike Pelikan 339 Damen Ü50 (Einzel) 18 Trost 11:30   10:00  
    Maria Klee 22 Haupt   14:00   10:00
Ingrid Sproll 525 Damen Ü50 (Einzel)  33 Trost 11:30   11:00  
    Andrea Haensel 9 Trost   11:30   10:00
Roland Scherer 2703 Herren Ü50 (Einzel) 130 Trost 11:30   13:00  
    Günter Fuhrmann 1 Trost   14:00   10:30
Rudi Pelikan 2004 Herren Ü60 (Einzel) 60 Haupt 16:30   16:30  
    Wolfgang Geist 24 Haupt   11:30   11:30

Ergebnisse

Einzel-Gruppen-Spiele vom 27.5. (Mo.)

Ute konnte sich in ihrer Gruppe nach einem knappen 3:2 gegen eine deutsche Konkurrentin mit zwei glatten 3:0 Siegen gegen eine Niederländerin und eine Russin den ersten Tabellenplatz sichern. Am Donnerstag spielt sie dann schon unter den besten 32.

Heike konnte gegen eine deutsche und eine russische Spielerin keinen Satz gewinnen, aber sie brachte der Gruppenersten aus England eine 3:2 Niederlage bei. Dennoch reichte es nur für Platz 4 und es geht in der Trostrunde am Donnerstag weiter.

Ingrid sicherte sich mit einem abschließenden 3:0-Sieg über eine Französin nach Niederlagen gegen deutsche und schwedische Spielerinnen den dritten Gruppenplatz. Auch dieser führt am Donnerstag in die Trostrunde.

Ähnlich erging es Roland. Er konnte einem deutschen Gegner nur 2 Sätze abringen, unterlag einem Tschechen deutlich, aber im letzten Spiel konnte er sich gegen einen Norweger durchsetzen und damit ebenfalls auf Platz 3 landen. Auch er spielt damit in der Trostrunde weiter.

Am Nachmittag musste sich Rudi noch einem weiteren deutschen Spieler geschlagen geben, dann siegte er aber gegen einen Belgier und einen Norweger und erreichte damit den zweiten Platz seiner Gruppe und einen Platz in der Hauptrunde der besten 64 Spieler.

Doppel-Gruppen-Spiele vom 28.5. (Di.)

Nach einem 3:0 gegen ein irisches und einem 3:2 gegen ein weiteres deutsche Doppel war Ute mit ihrer Partnerin schon auf Platz 1 der 3er-Gruppe.

Ingrid musste sich dagegen nach 3 deutlichen Niederlagen gegen ein deutsch-englisches Doppel, zwei Norwegerinnen und zwei Französinnen mit Platz 4 begnügen.

Zeitgleich erkämpten sich Rudi und sein Partner nach 3:0, 3:1 und 3:1 über Doppel aus Deutschland, Italien und Slovenien/Deutschland den ersten Tabellenplatz.

Am Nachmittag mussten Heike und Maria eine deutliche Niederlage gegen die deutschen Gruppenersten hinnehmen, bevor sie dann 3:0 bzw. 3:1 gegen ein unkrainisches bzw. kroatisches Doppel gewannen und sich damit den zweiten Gruppenplatz holten.

20130528 Heikes Doppel-Gruppe1063
Maria und Heike (3. und 4. von links) mit den anderen Doppeln der Vorrunde

Roland gewann mit seinem Doppel zunächst gegen eine weitere deutsche Paarung, konnte dann aber gegen ein lettisches Doppel nur noch einen Satzgewinn erkämpfen und schließlich gegen die Gruppenersten aus der Ukraine und Estland gar keinen Satzerfolg mehr verbuchen. Das reichte nur für Platz 3 der Gruppe.

20130531 Roland inBremen800
Roland und sein Doppelpartner

Mittwoch

Der Mittwoch war spielfrei. Diese Gelegenheit hat ein Teil der Abordnung zum Wattwandern in Cuxhaven genutzt, die anderen waren in Bremerhaven im Zoo am Meer.

Einzelspiele vom 30.5. (Do.)

Ute traf nach ihrem Freilos gleich auf eine Russin, der sie sich in 3 sehr knappen Sätzen unterlag. Immerhin war sie aber unter den besten 32 in ihrer Altersklasse.

Einen besseren Tag erwischte Heike, sie besiegte in der Trostrunde nacheinander eine Norwegerin, eine Tschechin und eine weitere Deutsche. Endstation war eine Kroatin, die es später bis ins Finale der Trostrunde geschaft hat.

Ingrid hatte in der Trostrunde ebenfalls ein Freilos, traf dann auf eine Norwegerin gegen die sie sich von Satz zu Satz zwar steigern konnte aber dennoch sieglos blieb.

Dass ein Freilos nicht automatisch zum Ausscheiden führt, zeigte Roland in seiner Trostrunde: Er setzte sich ein einem knappen 3:2-Spiel gegen einen anderen Deutschen durch, musste sich dann aber einem Schweden geschlagen geben.

Rudi hatte es in seiner Hauptrunde gleich mit einem stärkeren Tschechen zu tun und musste diesem dann gratulieren.

Doppel-KO-Runde vom 31.5. (Fr.)

Das Doppel von Ute und Kornelia hatte zunächst auch ein Freilos, dann siegten sie 3:1 gegen eine andere deutsche Paarung. Leider war dann nach einer knappen 2:3-Niederlage gegen ein estnisches Doppel das Ende erreicht.

Heikes Doppel erwischte keine guten Start, sie mussten gleich im ersten Spiel den Norwegerinnen gratulieren.

20130531 Ingrid 1063

Ingrid konnte mit ihrem Doppel gegen zwei Tschechinnen (siehe Foto) gewinnen, danach war ein anderes deutsches Doppel besser.

Am längsten war Roland mit seinem Doppel in der Trostrunde im Rennen. Als erstes siegten sie deutlich gegen zwei Spanier, dann wurde ein Russe und Slovake mit 3:0 überwältigt. Schließlich sorgte ein anderes deutsches Doppel für die Endstation nach 5 spannenden Sätzen.

Auch für Rudis Doppel war nach einem 3:0 Erfolg über ein tschechisches Doppel die Konkurrenz aus Deutschland zu stark.

Training in den Sommerferien 2019

Aktualisierung: ab 19.08. muss die Halle von den Vereinen selbst auf- und zugeschlossen werden. Dienstags und freitags werden wir die Halle auf jeden Fall aufschließen. Dienstags von Ralf um 19:30 Uhr, für freitags hoffen wir noch auf einen regelmäßig Trainierenden, der das übernimmt. Wer an den anderen Tagen trainieren will, muss sich frühzeitig bei Ralf wegen der Schlüsselübergabe melden. Dies gilt auch für die Hobbyspieler am Mittwoch.
Natürlich kann man auch in die Halle, wenn ein anderer Verein aufschließt, ist dann aber davon abhängig, wann dieser Verein auf- und wieder zuschließt.

Besonderheiten:

  • Dienstag, 20. August wird die Halle bereits um 18 Uhr von Arno aufgeschlossen

----------------------------------

Erfreulicherweise ist dieses Jahr die Halle im Schulzentrum über die gesamten Ferien geöffnet, d.h. vom 29.07. bis 10.09. Daher ist Training in den Ferien in normalem Umfang möglich, d.h. zu den gleichen Zeiten wie während des Rundenbetriebs. Allerdings sind die Jugendtrainer nicht da.

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Der Gymnastikraum steht uns jeden Tag ab 17 Uhr zur Verfügung - außer mittwochs, dann ab 20 Uhr. Die zuvor genannten Ausnahmen an 2 Mittwochen (21.08. und 4.09.) bestehen nicht mehr. Es ist also auch an allen Mittwochen normales Hobbyspielertraining möglich. 
  • Im C-Teil können wir dienstags ab 19 Uhr und freitags ab 17 Uhr trainieren.

Ab Montag, 9.9. gelten dann wieder die standardmäßigen Zeiten (d.h. eigentlich wie oben beschrieben).

Am Dienstag, 10.9., (also am letzen Tag der Schulferien) ist dann auch das erste Jugendtraining.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Sep
7

Sa., 7.9.2019 10:00 - 12:00

Sep
12

Do., 12.9.2019 19:45 - 22:45

Sep
13

Fr., 13.9.2019 20:00 - 23:00

Sep
16

Mo., 16.9.2019 20:00 - 23:00

Sep
20

Fr., 20.9.2019 17:45 - 20:45

Sep
20

Fr., 20.9.2019 17:45 - 20:45

Sep
20

Fr., 20.9.2019 19:47 - 22:47

Sep
20

Fr., 20.9.2019 20:30 - 23:30

Sep
21

Sa., 21.9.2019 12:00 - 15:00

Sep
21

Sa., 21.9.2019 16:00 - 19:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild