20121110u094022_010_420x210.jpg

Drei mal zog Valentin im fünften Satz den Kürzeren
Valentin Czekalla wurde wegen seines guten Abschneidens bei der Baden-Württembergischen Rangliste im Juni zum Qualifikationsturnier für die BaWü-Einzelmeisterschaften in der Altersklasse U15 nach Klosterreichenbach eingeladen. Viele fragen sich vermutlich wo, das denn ist? Diese Frage tauchte auch im Laufe des Tages häufiger auf, wenn es denn um die Herkunft der Gegner ging.

Valentin musste an dem Sonntag also früh aufstehen, um sich rechtzeitig ab kurz vor 8 Uhr im 111km entfernten Schwarzwaldörtchen im schönen Murgtal bei Baiersbronn einspielen zu können.

Einen Tag nach den Nachwuchstalenten, trafen sich am Martins-Tag in Oftersheim die Erwachsenen, um ihre Bezirksmeister zu finden.

Reinhard mit seinem Finalgegner und neuen Bezirksmeister Johannes Noky vom ASV Eppelheim
In der Herren-B-Konkurrenz errang Reinhard Starke einen zweiten Platz im Einzel sowie einen dritten Platz im Doppel (gemeinsam mit Sören Glasbrenner vom TTV Mühlhausen). Nach zwei erfolgreichen Gruppenspielen sowie drei Erfolgen in der KO-Runde war Johannes Noky vom ASV Eppelheim im Einzelfinale zu stark. Im Doppel hatten die erstmals gemeinsam spielenden Sören (mit dem Valentin Czekalla schon im Vorjahr erfolgreich war) und Reinhard viel Spaß bei zwei 5-Satz-Erfolgen und einer knappen Niederlage im Halbfinale.

Vom 9. bis zum 11.11. fanden in Schwetzingen die diesjährigen Bezirksmeisterschaften statt. Am Samstag waren die Kinder und Jugendlichen an der Reihe.

C-Schüler: Finn gewann mit Leo das Doppelfinale und gegen ihn die Einzelkonkurrenz
Sieger bei den C-Schülern: Finn Jünger und Leo Weyerhäuser (Mühlhausen).

A-Schüler (U15)

Martin Krudewig startete in der A-Schüler-Konkurrenz am frühen Morgen als Erster von der TTG. In seiner 3er-Gruppe wurde er nach zwei Spielen Gruppenerster und spielte anschließend im 32er K.O.-Feld ein beeindruckendes Match. Dort glänzte er mit knallharten Angriffsschlägen. Durch seinen durchbrechenden Angriff erreichte er die nächste Runde, wo er gegen Joshua Schmitt aus Mühlhausen mit guter Leistung in drei Sätzen verlor. Er spielte alles in allem ein sauberes und tolles Turnier.

Am 14.7. gingen in Beimerstetten Spieler mit mentaler Einschränkung oder körperlicher Behinderung an die Tische, um ihre Meister in Baden-Württemberg zu ermitteln. Unter ihnen war auch Harry Bletsch, der bei den Senioren Ü50 im Doppel mit Manfred Tripps den ersten (entgegen dem verlinktem PDF!) und bei den Senioren Ü60 im Einzel den zweiten Platz belegte.

Alle Ergebnisse (PDF)

In Weinheim fand in diesem Jahr am 30.6. die Baden-Würtembergische Jahrgangsrangliste für Jungs und Mädchen jeweils in den Altersklassen U15 und U18 statt. Da es sich hier um ein Einladungsturnier, Qualifikation über die Verbandsrangliste, handelt, war die Teilnehmerzahl auf 20 festgelegt. Dennoch hatten wir bei den Jungen U15 zwei Starter: Valentin Czekalla und Tim Pfauser.

Zunächst spielten in vier Vorrundengruppen je fünf Spieler jeder gegen jeden. Valentin hatte mit Lautensack (Weinheim West, QTTR 1277), Fichter (Bietigheim-Bissingen, 1495), Haid (Leonberg/Eltingen, 1742) und Kiesinger (Nabern, 1531) gleich eine interessante Gruppe erwischt. Tim durfte sich mit Weiler (Ottenau, 1686), Kralijic (Grünwettersbach, 1337), Lober (Mühlhausen, 1430) und Provoznik (Hemmingen, 1696) messen. Hier bekamen beide einen Vorgeschmack was sie in der nächsten Saison in der Verbandsklasse bei den Jungen erwartet.

Gerade zum Ende des Turniers konnte man sehenswerte Ballwechsel beobachten
Nach drei Jahren durfte die TTG am Samstag wieder ein Badisches Verbandsranglisten Turnier ausrichten. Im Gegensatz zum letzten Mal waren auch mehr Damen (14) anwesend, als sich zur BaWü-Rangliste qualifizieren können. Außerdem wurde das Feld der 46 Herren in zwei Gruppen mit 24 bzw. 22 Spielern geteilt, so dass ein zügiger Ablauf nach dem Badeni-System möglich wurde.

Valentin verlor nur gegen den Zweiten des Turniers, gewann aber gegen den Sieger
Beim 8. Pfingstturnier des TTC Edingen-Neckarhausen, das in diesem Jahr am 9. und 10. Juni standfand, gingen Reinhard Starke bei den B-Herren und Valentin Czekalla bei den C-Herren für die TTG an den Start. Beide fanden recht gut in das Turnier nach dem Schweizer System, d.h. Valentin legte vor und Reinhard dann nach. So gewann Valentin sein erstes Spiel 3:1 gegen Lukas Hurrle aus Gernsbach (mit 1282 Q-TTR-Punkten), Reinhard 3:2 gegen Matthias Warner aus Eppingen (1549).

Maxim freut sich über den dritten Platz
Am 2. Juni 2018 nahmen Maxim Hoppe und Finn Jünger am Generationen Cup in Viernheim teil. Das ist ein „Schweizer“-Turnier, bei dem alle Teilnehmer der Altersklassen U11, U13, U15 und U18 in der Vorrunde gegeneinander spielen. Die Gegner in der ersten Runde werden zugelost. In der 2. Runde spielen die Spieler gegeneinander, die in der vorigen Runde verloren bzw. gewonnen haben. Nach 7 Spielrunden konnten sowohl Maxim als auch Finn mit 4 gewonnenen und 3 verlorenen Spielen ein super Vorrunden-Ergebnis erspielen. Denn beide starteten unglaublich stark in das Turnier.

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Dez
14

Fr., 14.12.2018 17:45 - 19:45

Dez
14

Fr., 14.12.2018 20:00 - 23:00

Dez
15

Sa., 15.12.2018 10:00 - 11:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 11:30 - 16:30

Dez
15

Sa., 15.12.2018 17:00 - 20:00

Dez
22

Sa., 22.12.2018 10:00 - 11:30

Jan
8

Di., 8.1.2019 18:30 - 21:30

Jan
10

Do., 10.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Jan
11

Fr., 11.1.2019 20:00 - 23:00

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild