20181215u134859_086_420x210.jpg

Am letzten Wochenende fanden in Karlsbad die Badischen Einzel-Meisterschaften der Schüler/innen und Jugendlichen statt. Sara Anam trat zusammen mit 7 weiteren Mädchen in der U15-Konkurrenz an - und brachte das Kunststück fertig, kein einziges Spiel zu verlieren!

In ihrer 4er-Gruppe setzte sie sich zunächst jeweils 3:1 gegen ihre Gegnerinnen durch und zog als Gruppenerste ins Halbfinale ein. Dort gewann sie wiederum 3:1 gegen die Zweite der anderen Vorrundengruppe und erreichte damit das Endspiel.

Das Finale war dann deutlich spannender: Sara lag bereit mit 0:2 im Rückstand, konnte dann aber im Entscheidungssatz noch 11:9 gewinnen. Damit wurde sie etwas überraschend Badische Meisterin! Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Sara Anam Badische Meisterin U15 2019

Finn gewann den ersten Platz der U12-Schüler
Am Samstag und Sonntag trafen sich die besten Jugendlichen der Region Nord-Ost des Badischen Tischtennisverbands in Mosbach, um diejeniegen zu finden, die die Region bei der Verbandsrangliste am 4. und 5. Mai in Walldorf vertreten dürfen. Von der TTG hatten sich bei der Bezirksrangliste 12 Kinder qualifiziert.

Am Samstag vormittag schlugen die Mädchen und Jungen U13 und U14 auf, am Nachmittag war die U15 dran. Der Sonntag war den U12 Jungen und den U18-Spielerinnen und Spielern vorbehalten.

Maxim domonierte die U13-Schüler
Am frühen Sonntag-Morgen traten die Jungen der TTG bei der Bezirks-End-Rangliste in Baiertal an die Tische. Die Walldorfer Delegation war mit 9 Jungen und 4 Mädchen eine der größten.

Jungen U18

Bei den U18-Jungen waren schon die gesamte ersten Jungen-Mannschaft am Start und konnte sich auch gut behaupten.

Nach der Qualifikation im Kreisfinale durften am Dienstag zwei Walldorfer Tischtennis-Mannschaften nach Karlsruhe-Neureut fahren, um das Finale im Regierungspräsidium des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" zu bestreiten.

Vorn die Schiller-Schüler, hinten die des Gymnasiums Walldorf
Johann Zwonarz, Yanic Möck, Philip Happel und Sebastian Ziegler (vorn von links) vertraten die Schillerschule Walldorf in der Wettkampfklasse V, während Maxim Hoppe, David Hernandez, Lewis Hess und Finn Jünger (hinten) in der Wettkampfklasse IV antraten und den Bekanntheitsgrad des Gymnasiums Walldorf positiv erhöhten.

Die JtfO-Teilnehmer aus der Schillerschule und des Gymnasiums Walldorf
In den vergangenen Jahren führte die Kooperation mit den Grundschulen auch zu einer Teilnahme der Schillerschule an dem Schul-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia". In diesem Jahr durften erstmals Mannschaften des Gymnasiums Walldorf in zwei Wettkampfklassen antreten. Die Mannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006 und jünger) hat dabei zunächst keine Gegner auf Kreisebene und darf gleich zum Regierungspräsidiumsfinale fahren. Aber die Schiller-Schüler (Wettkampfklasse V) und die Gymnasiasten (WK II B, Jahrgang 2002-2005) fuhren am Freitag Morgen nach Hockenheim um sich im Kreis mit anderen Schulen zu messen.

B-Klasse-Sieger am Samstag

Den Bericht vom Sonntag findet man weiter unten.

Reinhard (2.v.l.) wurde mit Sören (TTV Mühlhausen, 4.v.l.) Turniersieger der B-Klasse
Nach dem erfolgreichen Abschneiden im Doppel bei den Bezirksmeisterschaften fuhren Sören Glasbrenner vom TTV Mühlhausen und Reinhard Starke am Samstagmorgen motiviert zum Zweiermannschaftsturnier nach Buchen in den Odenwald, wo sie aufgrund ihrer TTR-Punkte zu den Mitfavoriten in der B-Klasse (bis 1500 TTR-Punkte) gezählt werden konnten.

28 Teams in sieben Gruppen kämpften um den Einzug in die KO-Runde. Je Match wurde auf zwei Gewinnpunkte gespielt, d.h. nach den zwei Einzeln musste bei Unentschieden das Doppel die Entscheidung bringen.

Drei Walldorfer Vereinsspieler besuchten am Vierten Adventsonntag die TT-Stadtmeisterschaften in Viernheim: Lewis Hess, Maxim Hoppe und Finn Jünger. In der Konkurrenz „Jungen C“ absolvierte jeder in seiner 4er Gruppe drei Spiele. Da nur die beiden Gruppenersten ins 8er Feld der K.O.-Runde gelangen, wurde engagiert gekämpft. Als Gruppen-Zweiter musste Lewis in der K.O.-Runde leider seinem Gegner gratulieren, während Maxim und Finn als Gruppenerste ins Hauptfeld kamen. Zielstrebig schafften es beide mit eisernem Willen ins Finale. Nach drei knappen Sätzen freute sich Maxim als Gewinner der Stadtmeisterschaft über seinen Sieg.

Maxim und Finn beherrschten die C-Jugend in Viernheim
Doch das war nicht alles. Auch in der Doppelkonkurrenz peitschten die aufstrebenden jungen Wilden alle Gegner von der Platte und feierten ihren Gesamtsieg.

Auch zur Siegerehrung war die Halle noch voll
Aktive Sportler sind durch Trainings- und Wettkampfeinsätze öfter nicht zu Hause, als das die Familie wünscht. Auch unsere jungen Spielerinnen und Spieler verbringen viel Zeit im Training oder bei Wettkämpfen. Daher hat unser Jugendwart Georg etwas wertvolles gemacht: Er hat die Familien in die Sporthalle gebracht, zum gemeinsamen Wetteifern und geselligem Zusammensein. Wie schon in den Vorjahren wurde ein Zweier-Mannschafts-Turnier ausgerichtet, wobei in jedem Team ein Elternteil mit einem Kind antrat und nach einem speziellen Turniermodus gespielt wurde.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Apr
27

Sa., 27.4.2019 10:00 - 11:30

Mai
4

Sa., 4.5.2019 8:30 - 18:00

Mai
5

So., 5.5.2019 8:30 - 18:00

Mai
18

Sa., 18.5.2019 10:00 - 11:30

Mai
25

Sa., 25.5.2019 10:00 - 11:30

Jun
1

Sa., 1.6.2019 10:00 - 11:30

Jun
8

Sa., 8.6.2019 10:00 - 11:30

Jun
22

Sa., 22.6.2019 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild