20130208u193421_014_420x210.jpg

Am letzten Wochenende fanden in Karlsbad die Badischen Einzel-Meisterschaften der Schüler/innen und Jugendlichen statt. Sara Anam trat zusammen mit 7 weiteren Mädchen in der U15-Konkurrenz an - und brachte das Kunststück fertig, kein einziges Spiel zu verlieren!

In ihrer 4er-Gruppe setzte sie sich zunächst jeweils 3:1 gegen ihre Gegnerinnen durch und zog als Gruppenerste ins Halbfinale ein. Dort gewann sie wiederum 3:1 gegen die Zweite der anderen Vorrundengruppe und erreichte damit das Endspiel.

Das Finale war dann deutlich spannender: Sara lag bereit mit 0:2 im Rückstand, konnte dann aber im Entscheidungssatz noch 11:9 gewinnen. Damit wurde sie etwas überraschend Badische Meisterin! Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Sara Anam Badische Meisterin U15 2019

Die aktuellen Spieltermine aller Damen-, Herren- und Jugendmannschaften findet man nicht nur im Kalender sondern auch auf Click-TT - wichtig für die Terminsuche für anstehende Spielverlegungen oder als Ergebnisdienst für alle bisherigen Spiele:

Für diese externen Links beachte man die entsprechende Passage des Impressums.

Finn gewann den ersten Platz der U12-Schüler
Am Samstag und Sonntag trafen sich die besten Jugendlichen der Region Nord-Ost des Badischen Tischtennisverbands in Mosbach, um diejeniegen zu finden, die die Region bei der Verbandsrangliste am 4. und 5. Mai in Walldorf vertreten dürfen. Von der TTG hatten sich bei der Bezirksrangliste 12 Kinder qualifiziert.

Am Samstag vormittag schlugen die Mädchen und Jungen U13 und U14 auf, am Nachmittag war die U15 dran. Der Sonntag war den U12 Jungen und den U18-Spielerinnen und Spielern vorbehalten.

Im Heimspiel in Walldorf hatte man die Gegner aus Ketsch noch in hochklassigen Spielen bezwingen können (dabei waren auch Maxim und Lennart, die dieses Mal bei der Regionsrangliste in Mosbach antraten). Auch diesmal wäre mehr drin gewesen, wenn z.B. Maximilian Starke einen besseren Tag erwischt und nicht alle drei Einzel gegen die gleichen Gegner verloren hätte, die er damals noch hatte bezwingen können.
Sara, Maximilian, Alexander und Finn bei der Begrüßung in Ketsch

Aus den Doppeln konnte man einen Punkt mitnehmen, als Finn Jünger und Maximilian einen 0:2 Satzrückstand noch umbiegen konnten, während Sara Anam mit Alexander Czekalla sich zwar von Satz zu Satz steigern, aber leider keinen gewinnen konnten.

Wie schon im letzten Jahr konnte die erste Mannschaft von Mauer keine 6 Spieler nach Walldorf schicken. So blieb die Mannschaft mit deutlichem Abstand zum vierten und zum sechsten Platz auf dem fünften, womit sie auch zufrieden sein kann. Schließlich ist zu Beginn der Hinrunde die Nummer 1 ausgefallen, weshalb die Mannschaft mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem Relegationsplatz in die Rückrunde startete. Hier kam mit Christopher Büsch eine wichtige Verstärkung, auch Josef Rein konnte dann im mittleren Paarkreuz wieder Punkte beisteuern. Insgesamt spielte die Mannschaft in der Rückrunde in den Einzeln 44:37 und in den Doppeln 14:11. Arno Jünger konnte mit 10:6 Spielen im mittleren und vorderen Paarkreuz die meisten Spiele absolvieren, Georg Weickardt war im hinteren Paarkreuz mit 6:1 am erfolgreichsten.

Auch über das ganze Jahr gesehen war Arno mit 20:12 Spielen am häufigsten am Tisch. Mit 17:9 hatte Martin Czekalla die beste Bilanz unter den Stammspielern, wobei Hans-Peter Torfels mit 6:2 im hinteren Paarkreuz auch eine Bank war. Übers Jahr gesehen waren die Doppel nicht gerade die Stärke der Dritten, Arno und Martin erspielten 11:7 Punkte, auch Christopher und Georg steuerten 3:2 Punkte bei.

Mehr Statistiken findet man auf der Mannschaftsseite in myTischtennis.de.

Vor zwei Jahren hatte Plankstadt II durch unfaires Einsetzen von sage und schreibe 6 Ersatzspielern im vorletzten Punktspiel gegen den Vorletzten Mühlhausen verloren, wodurch unsere Mannschaft noch hinter Mühlhausen zurückgefallen ist und in die Relegation musste. An diesem Spieltag bestand die Chance zur Revanche, wobei es mit Plankstadt III nicht gegen die gleiche Mannschaft ging (aber gegen einiger der Spieler die am 31.3.2017 gegen Mühlhausen als zweite Mannschaft angetreten waren). Durch eine Niederlage würde Plankstadt diesmal aus der A-Klasse absteigen.

Die Stammbesetzung wurde diesmal unterstützt von Tim Pfauser und Stefan Baumgartner, und das Spiel begann vielversprechend, als Steffen Siegemund mit Roland Scherer in drei, sowie Valentin Czekalla mit Thomas Bräuninger und Stefan mit Tim jeweils in vier Sätzen alle Doppel für die TTG entscheiden konnten.

Leider ging auch das letzte Saisonspiel knapp verloren. Nach der 9:7-Niederlage in Lohrbach blieb die Erste auch in Mannheim etwas unter ihren Möglichkeiten. Es begann schon damit, dass nur ein Doppel, von Domdey/Willoh, gewonnen wurde; Apel/Mendel verloren in der Verlängerung des fünften Satzes.

Im vorletzten Verbandspiel der zweiten Jugend-Mannschaft könnten die Mannen Paul, Maximilian, Maxim und Finn gegen Dossenheim II (genau genommen gibt es dort keine erste Mannschaft) ihren zweiten Tabellenplatz sicherstellen, wenn sie ihre Gegner besiegen würden. So gewann das starke Doppel mit Paul/Maximilian erwartungsgemäß gegen das schwächere Doppel von Dossenheim.
Maximilian und Paul hatten mit dem nominell schwächeren Doppel 1 keine Probleme

Im zweiten Doppel wurde es dagegen deutlicher spannender, da Dossenheim etwas taktierte und ihre beiden stärkeren Spieler als Doppel 2 aufgestellt hatte.

Unterkategorien

Berichte von Verbandspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Damen.

Berichte von Verbandspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Herren.

Berichte von Verbandspielen, Pokalspielen oder auch Turnieren der Schüler und Jugendlichen.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Apr
27

Sa., 27.4.2019 10:00 - 11:30

Mai
4

Sa., 4.5.2019 8:30 - 18:00

Mai
5

So., 5.5.2019 8:30 - 18:00

Mai
18

Sa., 18.5.2019 10:00 - 11:30

Mai
25

Sa., 25.5.2019 10:00 - 11:30

Jun
1

Sa., 1.6.2019 10:00 - 11:30

Jun
8

Sa., 8.6.2019 10:00 - 11:30

Jun
22

Sa., 22.6.2019 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2019  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild