20120721u091139_026_420x210.jpg

Wie im letzten Jahr - als es ja wegen Corona auch nur deutlich reduzierte Trainingsmöglichkeiten im Frühjahr gab - können wir auch dieses Jahr in den Sommerferien wieder voll durchtrainieren! Dadurch ist eine sehr gute Vorbereitung auf dei Verbandsrunde im September möglich - also nutzt sie!

Auch wenn seit dem 26.7. im Rhein-Neckar-Kreis die Inzidenzstufe 2 gilt, ist aktuell weiterhin uneingeschränktes Training möglich - unter Einhaltung der üblichen Corona-Vorsichtsmaßnahmen abseits des Tisches (siehe "").

Kenner werden sofort erkennen, dass dies nicht die Aufstellung einer unserer Mannschaften für die kommende Saison sein wird.
Das ist nicht die neue Aufstellung der Dritten (Omar kommt leider nicht)
Aber der Reihe nach: Auf der Suche nach einer Geburtstagsgeschenkidee wurde das Vorhaben geboren, mit mehreren Familien zu einem Trainingswochenende zur Tischtennis-Schule nach Grenzau zu fahren. Mit Martin als Organisator ebnete sich nach einer schwierigen Terminfindung der Weg für 13 Personen zum Tischtennis-Olympiastützpunkt des Landes Rheinland-Pfalz in Grenzau. Dieser Ausflug war bezeichnend für ein gelungenes Wochenende hinsichtlich sportlicher Betätigung, wohltuender Geselligkeit, kulinarischem Hochgenuss und Demonstration beeindruckender Weltklasse-Leistung.

6.07.2021: Allerneueste Info: der C-Teil kann ab sofort wieder genutzt werden!

6.07.2021: Laut Auskunft der Stadt wird der C-Teil heute, Dienstag, noch gesperrt sein. An einer, evtl. provisorischen, Lösung wird gearbeitet, so dass noch Hoffnung für Freitag besteht.

4.07.2021: Seit letzten Freitag (2.07.) ist der C-Teil wegen einer kaputten Scheibe gesperrt. Es könnte leider sein, dass der Hallenteil auch mindestens am Dienstag beim Training noch nicht wieder zur Verfügung steht.

Dieser Artikel wird bei Änderungen aktualisiert.

Am 27.6. hat der Rhein-Neckar-Kreis festgestellt, dass "ab 28.06.2021 die Maßnahmen der Inzidenzstufe 1" der Corona-Verordnung vom 25.6. gelten. In dem zugehörigen Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 28. Juni 2021 kann man nun für den Sport nachlesen:

"Im Freien und in geschlossenen Räumen: ohne besondere Regelungen"

Eine Maske muss weiterhin getragen werden beim Zugang in die Hallenteile und beim Rausgehen – und wenn in der Halle der nötige 1,5m-Abstand nicht eingehalten werden kann. Duschen und Umkleiden können genutzt werden. Achtet aber auch hier auf Abstand.

Das bedeutet, dass wir in den Hallenteilen wieder normal zu den üblichen Trainingszeiten trainieren können und keine Reservierung mehr nötig ist.

Eigentlich war für den Tag ein BaWü Top20 Turnier der U13+U14 geplant, das leider abgesagt werden musste. Nun konnten wir den Tag und die große Halle für ein umfangreiches Trainingsangebot nutzen. Unter Corona-Bedingungen gab es aber auch einiges zu beachten.

Am Vormittag war die Jugend an den Tischen
Der Vormittag war der Jugend gewidmet.

20210526 PP Map
Sucht man auf pingpongmap.net nach Outdoor-TT-Tischen in Walldorf, findet man aktuell sieben Orte (Schillerschule, Astorhaus, Schwimmbad, zwei am Schulzentrum, Ahornspielplatz, Waldspielplatz).

Gibt es noch mehr? Dann freut sich der Autor über eine Information.

Seit dem 8.3. gelten neue Maßnahmen der Landesregierung zur Strategie aus dem Lockdown, in denen man folgendes lesen kann:

Grundlegende Lockerungen ab dem 8. März:
...

  • Der Betrieb von ... Sportstätten in ... geschlossenen Räumen ... ist für den kontaktarmen Freizeit- und Amateurindividualsport mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten erlaubt. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit.
  • Die Nutzung von Umkleiden, sanitären Anlagen und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist in keinem Fall erlaubt.

Zusätzliche Lockerungen in Landkreisen mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50:
und
Zusätzliche Lockerungen in Landkreisen mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 35:

Für unseren Hallensport findet man dort keine zusätzliche Lockerung

„Notbremse“ in Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 100

Steigt in einem Landkreis nach Feststellung des Gesundheitsamts die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen auf über 100, treten automatisch in diesem Landkreis folgende Beschränkungen in Kraft:

Aber am 10.3. hat uns der Hallenbetreiber bestätigt: Es dürfen in jedem Hallenteil Mitglieder von maximal zwei Hausständen (zusammen maximal 5 Personen) trainieren.Es dürfen z.B. auch Leon und Volker (aus Haushalt 1) gleichzeitig mit Valentin und Martin (aus Haushalt 2) an zwei Tischen in einem Hallenteil trainieren. Es gilt weiterhin das Hygiene-Konzept vom Juni 2020, allerdings mit folgender Änderung (ähnlich wie im Herbst 2020):

  • Kein Duschen, keine Nutzung der Umkleiden
  • Der Schlüsselinhaber ist Hygienebeauftragter und kümmert sich z.B. um die Teilnehmer-Liste (das hat gut funktioniert, wir denken aber auch über die Nutzung einer App nach).

Wir versuchen für die Organisation das myTischtennis.de-Reservierungstool zu nutzen.

Tischtennis im Freien
Nach den zahlreichen Wochen ohne Training am Tisch läßt sich der "Profi" sogar darauf ein, im Freien zu spielen. Allerdings wird dort mehr das Reaktionsvermögen als die Technik geschult, denn auf einem nassen Tisch mit etwas Wind springen die Bälle eher überraschend vom Tisch und auch vom Schläger ab. Auch die Winterkleidung trägt nicht zum technisch besseren Spiel bei. Zudem muss man beim feuchten Untergrund darauf achten, dass man sich nicht beim Laufen zum Ball verletzt.

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Apr
6

Mi., 6.4.2022

Apr
6

Do., 6.4.2023

Apr
6

Sa., 6.4.2024

Apr
6

So., 6.4.2025

Apr
6

Mo., 6.4.2026

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2021  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild