20130208u193421_014_420x210.jpg

Der Eröffnungskreis, mit dem das Training immer beginnt, sowie der Abschlusskreis, mit dem das Training immer endet, hatte diesmal einer sehr großen Durchmesser. An 9 Tischen begeisterten sich 18 Kinder mit der schnellsten Rückschlagsportart. Diese große Gruppe teilte Trainer Arno in eine Anfänger- und Fortgeschrittenen Gruppe auf. Die Anfänger betreute Jungtrainerin Linda. Sie ließ die Kinder Erfolge erleben, wenn der gespielte Ball die Schüssel auf der anderen Plattenseite traf. Zum Anderen brachte sie die jungen Sportler dazu, den Ball flach über das Netz zu spielen, indem er durch ein Kastenteil hinter dem Netz gespielt werden musste. Außerdem veranstaltete Linda eine Ballolympiade, bei der die Kinder mindestens 10 Ballwechsel ohne Fehler schaffen mussten.

Das hatte sich die Vierte anders vorgestellt. Nach dem erfolgreichen Saisonstart in Schatthausen war man voller Hoffnung zu den Gastgebern nach Ziegelhausen aufgebrochen.

Und mit zwei Fünfsatzerfolgen in den ersten Doppeln durch Reinhard Starke mit Leon Schöppe sowie Martin Czekalla mit Thomas Bräuninger fand man einen guten Start. Auch das dritte Doppel mit Stefan Baumgartner und Sebastian Laska hätte nach einer 8:4 Führung im Fünften an Walldorf gehen können, aber der Vorsprung reichte leider nicht.

In den Einzeln kehrte schnell Ernüchterung ein, als nur noch Thomas in fünf Sätzen nah an einem Erfolg war und Sebastian sich in vier kämpferischen Sätzen behaupten konnte. In den meisten anderen Spielen wurden den Walldorfern mehr oder weniger deutlich die Grenzen aufgezeigt und so war man nach einem „schnellen“ 3:9 gegen Mitternacht wieder zu Hause.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Georg Weickardt und Steffen Siegemund hatten ihr Doppel als erstes nach Hause gebracht, nur der zweite Satz ging 12:10 an die Gastgeber. Arno Jünger und Martin Czekalla waren eigentlich auf einem besseren Weg, nachdem sie die ersten beiden Sätze recht deutlich gewonnen hatten. Aber ihre Gegner wurden sicherer und gewannen zwei Sätze jeweils 11:9. Im Entscheidungssatz lief es dann wieder bei den Walldorfern und sie holten das zweite Spiel. Im dritten Doppel lief es umgekehrt: Christian Teuber und Udo Burghardt kamen nach 2:11 und 8:11 im dritten Satz in die Verlängerung und gewannen 14:12. Auch der vierte Satz ging nach Walldorf, ehe das Edinger Doppel noch einmal aufdrehte und sich auch einen Punkt auf der Spielstandsanzeige sicherte. Die drei Edinger Ersatzspieler zeigten, dass sie es können.

In Mannheim gelang im zweiten Saisonspiel der erhoffte Sieg gegen einen Abstiegskonkurrenten. Bereits die Doppel waren überaus erfolgreich: Meixner/Jung eher erwartungsgemäß, Apel/Mendel gegen das Spitzendoppel der Gastgeber und Domdey/Willoh gegen ein Abwehrdoppel konnte alle gewinnen.

Für das Debut von Jugendspieler Maximilian Starke bei den Herren hätte man sich einen leichteren Gegner vorstellen können. So ist der Abend schnell erzählt. Die Doppelaufstellungen Hans-Peter Torfels mit Thomas Bräuninger, Bernd Lamade mit Hans-Peter Ronellenfitsch sowie Peter Hausmann mit Maximilian Starke passten nicht wirklich zusammen und so gab es drei deutliche 3-Satz Niederlagen. In den Einzeln schnupperten Peter und Fitsch bei knappen 5-Satz Niederlagen an einem Erfolg und so blieb es dem Neuling Maximilian vorbehalten, den Ehrenpunkt für die Mannschaft zu erspielen.

Zum Spielbericht bei myTischtennis.de

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Josef!
Eine typische Bewegung für Sepp

Zwei Jahre älter als die TTG wird unser Vergnügungsausschuss-Vorsitzender, aber so lange ist er noch nicht Mitglied. Josef begann relativ spät erst mit 19 Jahren, also 1964, mit dem Tischtennis-Sport, damals in der Schillerschule. In der Chronik. taucht sein Name erstmalig im Jahr 1966 auf, damals war er Mitglied der Meistermannschaft der Kreisklasse A. Auch die von ihm trainierten Jugendlichen wurden 1968 Kreismeister.

Seit der Ordentlichen Mitgliederversammlung am 22.7.2020 besteht unser Vorstand aus folgenden 11 Mitgliedern:

Immer wieder stellt sich der eine oder andere die Frage, wer denn wann wofür im Vorstand verantwortlich war. Einige Antworten (insbesondere zur jüngeren Historie) findet man in den folgenden Tabellen:

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

21.4.2021: Training im kleinen Rahmen

Aktualisierung vom 23.4.: das Trainingsende verschiebt sich von 21 Uhr auf 22 Uhr (inklusive Heimfahrt).

Ein genauer Blick in die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 19.4. und die Nachfrage bei den Verantwortlichen der Stadt Walldorf ergaben doch noch Trainingsmöglichkeiten für unsere Aktiven.

Kurzfassung

Solange die Inzidenzwerte im Rhein-Neckar-Kreis über 100 liegen, dürfen wir (da Tischtennis zu den kontaktlosen Sportarten zählt) "alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts" in unserer Sporthalle (zunächst wurde der Gymnastikraum zugelassen) trainieren. Duschen und Umkleiden dürfen nicht genutzt werden.

Außerdem müssen wir um 22 Uhr wieder zu Hause sein.

Für die Organisation verwenden wir wieder das myTischtennis.de-Reservierungstool. Anmeldung in der Vorwoche, Auffüllen ab Samstag.

Einzel- oder Mannschaftswettbewerbe stehen nach wie vor nicht auf der Tagesordnung.

Details

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Mai
15

Sa., 15.5.2021 10:00 - 11:30

Mai
22

Sa., 22.5.2021 10:00 - 11:30

Mai
29

Sa., 29.5.2021 10:00 - 11:30

Jun
5

Sa., 5.6.2021 10:00 - 11:30

Jun
12

Sa., 12.6.2021 10:00 - 11:30

Jun
19

Sa., 19.6.2021 10:00 - 11:30

Jun
26

Sa., 26.6.2021 9:00 - 19:00

Jun
26

Sa., 26.6.2021 10:00 - 11:30

Jul
3

Sa., 3.7.2021 10:00 - 11:30

Jul
10

Sa., 10.7.2021 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2021  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild