20130208u193421_014_420x210.jpg

Heute war die Trainingsgruppe übersichtlich, um so intensiver konnte trainiert werden.
Obwohl mehrere Kinder durch Urlaubsreisen in den Ferien und das Tischtennis-Camp in Karlsruhe-Schöneck fehlten, wollten einige ambitionierte Kinder ihrer Lieblingssportart nachgehen. So kümmerten sich die Jungtrainer Alexander und Valentin nach dem Aufwärmspiel (Hockey) um die Kinder, die ihre „Tischreife“ anstreben. Mit einigen Übungen zu speziellen Schlagarten konnten wieder prüfungsrelevante Anforderungen erfüllt und in die Liste der geschafften Inhalte eingetragen werden. Die Kinder arbeiten sehr zielwillig für die bald greifbare Auszeichnung. Dadurch bringen sie sich mit großer Freude am Spiel zu Höchstleistungen.

Im Eröffnungskreis kündigte Trainer Arno eine Überraschung für das Trainingsende an, denn es gäbe etwas zu feiern. Doch zuerst wünschte sich Sky als Trainingspünktlichster „Sanitäterball“ zum Aufwärmen. Hier musste viel gelaufen und beobachtet werden. Ganz außer Atem setzten sie sich anschließend für die Trinkpause auf die Bank.

Die standhaftesten Narren der TTG
Um 18:75 Uhr trafen sich die standhaftesten Narren (im Kampf gegen Bakterien und Viren) im Gymnastikraum zum traditionellen Faschings-Brettl-Turnier der TTG. Sie kamen aus allen Bereichen des Vereins: Aktive, Passive, Freizeitspieler und Kinder.

Die Schiller-Schüler Maxim, Finn, David und Niklas
Die vier Tischtennis-Künstler Finn Jünger, Maxim Hoppe, David Hernandez und Niklas Rittmüller reisten am 6.2. nach Karlsruhe. Sie hatten im Handgepäck viel Durst nach sportlichen Herausforderungen im großen Wettkampfstil. Das fanden sie dort auch vor. Die sechs besten Mannschaften im Regierungspräsidium Karlsruhe wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. In beiden Gruppen spielte jeder gegen jeden.

Die Hockenheimer Mannschaft wartete in ihrer frostigen Halle mit einer an jeder Position um ca. 80 TTR-Punkte besseren Spieler. Walldorf musste zudem auf seine Nummer Eins verzichten. Dennoch konnten Christian Teuber und Reinhard Starke in ihrem ersten gemeinsamen Doppel das gegnerische Doppel Eins entschärfen und einen Punkt holen. Die anderen beiden Doppel fanden nicht zu ihrem Spiel.

Meist findet man die komplette B-Schüler-Mannschaft auch noch im Kooperationstraining, aber heute waren sie bei einem Auswärtsspiel. Da auch noch der eine oder andere Krankheitserreger zugeschlagen hatte, waren mit 10 Kindern, 2 Jungtrainern, einer Mutter, einem Trainer-Assistenten, Robo-Rolf und einem Fotografen relativ wenig Personen in der Halle. Dennoch konnte so um so intensiver trainiert werden. Zum Aufwärmen wünschte sich der Trainingspünktlichste Aryan Hockey.
Mit nur 10 Kindern konnte mal wieder Hockey zum Aufwärmen gespielt werden

Lewis und Maxim gewinnen ihr Doppel
Am Samstagmorgen fuhren die B-Schüler zum Auswärtsspiel bei der TSG 78 Heidelberg. Krankheitsbedingt musste die Mannschaft leider kurzfristig umgestellt werden. Hier zeigt sich der große Vorteil unseres Teams, dass wir quantitativ und ohne Qualitätsverlust aus dem Vollen schöpfen können. Bereits in den den Doppelspielen zeigte sich, dass wir an diesem Tag auf einen starken Gegner getroffen sind.

Die Gegner aus Mühlhausen kamen mit einer sehr jungen Mannschaft zum Spiel nach Walldorf. Die jetzt im vorderen Paarkreuz aufgestellten Jugendlichen Adrian Albrecht und Sören Glasbrenner hatten in der Vorrunde noch in der Mitte und hinten gespielt. Im hinteren Paarkreuz traten nun mit Mike Lober und Lennard Schleweis zwei sehr talentierte Schüler an.

Da Harry Bletsch auf Walldorfer Seite die fünfte Mannschaft verstärkte, konnte die Vierte wieder auf Georg Weickardt zurückgreifen.

Schon in den Doppeln gab es die erste Überraschung. Während Steffen Siegemund mit Roland Scherer in vier sowie Reinhard Starke mit Thomas Bräuninger in drei Sätzen erfolgreich waren, konnten sich die beiden jungen Schüler aus Mühlhausen gegen die Walldorfer Routiniers Bernd Lamade und Georg Weickardt behaupten.

Unterkategorien

Informationen zu Verbandsspielen, Pokalspielen, Meisterschaften, Turnieren usw.

Berichte vom Vereinsleben abseits von Spielbetrieb und Training.

Kooperation Schule - Verein (zwischen den Walldorfer Grundschulen und der TTG)

Trainingszeiten, Hallenschließzeiten

Hier werden Beiträge gesammelt, die oben rechts vom Hauptbereich in dem orangenen Bereich  erscheinen sollen. Dazu sollte eine zweite Kategorie noch für den Inhalt gewählt werden.

Hinweise zu Angeboten außerhalb des Vereins (z.B. Links, Wissenswertes)

6.1.2018: Einlaufkids beim Final-Four des Deutschen Tischtennispokals

Die Kinder haben geduldig die Pressekonferenz abgewartet, um auch von Timo Boll Autogramme und ein Foto zu bekommen
Am 6. Januar fand das Tischtennis-Bundesliga-Pokal-Finale statt. Für dieses Ereignis bewarb sich die TTG Walldorf, um mit zehn Kindern an den Händen der Stars in die vollbesetzte „Ratiopharm-Arena“ in Neu-Ulm einzulaufen und Ballkids zu sein. Die Überraschung war groß, als uns der Veranstalter mitteilte, dass die Bewerbung voll überzeugte und wir ausgewählt wurden. Alle Kinder jubelten über diesen Zuschlag und freuten sich vor Glück.

Weiterlesen ...

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Bezirksliga bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Jun
2

Sa., 2.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
5

Di., 5.6.2018 17:45 - 18:45

Jun
9

Sa., 9.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
16

Sa., 16.6.2018 9:00 - 18:00

Jun
16

Sa., 16.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
23

Sa., 23.6.2018 - So., 24.6.2018

Jun
23

Sa., 23.6.2018 10:00 - 11:30

Jun
30

Sa., 30.6.2018 10:00 - 11:30

Jul
7

Sa., 7.7.2018 10:00 - 11:30

Jul
14

Sa., 14.7.2018 10:00 - 11:30

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2018  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild