20151212u165302_155_420x210.jpg

Unterstützung für Maximilian und Janik durch die Kooperationskinder
Dieses herausragende Verbandspiel (Wall-Dorf gegen -Stadt) hatte die Besonderheit, dass es auf Augenhöhe unter Gleichstarken ausgeführt wurde. Außerdem waren bei diesem Spiel ganz bestimmte Spielweisen der Gegenspieler zugeordnet, bei denen die Spieler der vordere Paarkreuze auch gegen die Spieler der hinteren Paarkreuze verloren haben.

Finn und Lennart gewannen ihr Doppel 3:0
Im ersten Verbandspiel der 1. Jugend hatten die Gäste der SG Schefflenz-Seckach aus dem Mosbacher Raum eine recht lange Anreise. Die Doppel begannen gleich auf Augenhöhe, so dass der 2:0-Erfolg für Walldorf einen vielversprechenden Wettkampf andeutete. Im ersten Einzel-Durchgang kämpften sich Finn und Janik mit je einem verlorenen ersten Satz ins Spiel, so dass die beiden in je vier Sätzen erfolgreich waren, während Lennart sich schon in drei Sätzen durchsetzte.

Begrüßung der Gäste durch die TTG-Mannschaften
Am letzten Freitag der Sommerferien waren nun schon zum zehnten Mal (siehe auch 2013, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019 bei SRS) zwei Mannschaften von SRS ("Sportler ruft Sportler", siehe www.SRStischtennis.de) zu einem Freundschaftsspiel kurz vor Rundenbeginn in Walldorf zu Gast. Dieses Mal nutzen Spieler aus der ersten bis vierten Mannschaft die Chance zu einer wettkamfnahen Rundenvorbereitung.

U18, Verbandsklasse

Ergebnisse bei myTischtennis.de

Vorrundenaufstellung

Foto folgt...

 Q-TTRName
1.1 1594 Czekalla, Valentin
1.2 1447 Schöppe, Leon
1.3 1285 Jünger, Finn
1.4 1247 Bitz, Janik

Betreuer: Georg Weickardt

Gleich zwei Ersatzspieler hatten die Chance, sich beim Spiel der Ersten in Weinheim zu beweisen. Auch die Weinheimer mussten auf ihre Nummer 1 verzichten, so dass ein spannendes Spiel bevor stand.

Im Doppel waren aber nur die beiden Stammspieler Valentin Czekalla und Finn Jünger erfolgreich, wobei sie (vielleicht wegen eines Noppenspielers bei den Gegnern) nur im zweiten, vierten und in der zweiten Hälfte des fünften Satzes die Nase vorn hatten.
Valentin und Finn konnten nach fünf spannenden Sätzen ihr Doppel für sich entscheiden
So ging es mit 1:1 in die Einzel.

Am Mittwoch früh um 7 Uhr versammelten sich 17 junge Walldorfer Tischtennisspieler und vier Betreuer, um gemeinsam mit dem Bus in den Schwarzwald nach Klosterreichenbach zu fahren, um beim Regierungspräsidiums(RP)-Finale des Schulwettbewerbs Jugend-trainiert-für-Olympia (JtfO) um das Weiterkommen ins Landesfinale zu kämpfen.
Alle Walldorfer Teilnehmer

Das frühe Aufstehen zahlte sich aus, denn die Kinder waren besonders früh in der Halle und konnten sich so ausgiebig einspielen. Anschließend wurden die verschiedenen Wettbewerbe aufgerufen. Die Schillerschule Walldorf schickte gleich zwei Vierermannschaften in der Wettkampklasse V ins Rennen. Für das Gymnasium Walldorf hatte sich eine Mannschaft in der WK II/L (2003-2006, Mixed-Vierermannschaft) und eine in der WK IV (2007 und jünger) qualifiziert.

Ein Mannschaftspiel bestand in den genannten Wettkampklassen aus vier Einzeln (1-2, 2-1, 3-4, 4-3) einem Doppel und wiederum vier Einzeln (4-4, 3-3, 2-2, 1-1). Man sieht, dass Wettbewerb so ausgelegt ist, dass nicht ein einzelner starker Spieler die Mannschaft dominieren kann.

Martins Aufschläge waren nicht nur im Doppel mit Linda erfolgreich
Mit zwei Ersatzspielern war es für die erste Jugendmannschaft kein leichtes Spiel gegen die Tabellenletzten, die aber auch auf dem Papier eine deutlich bessere Aufstellung zu bieten hätten. Das Doppel von Martin Krudewig und Linda Reuter war zwei Mal kurz vor einem Satzgewinn, ging aber letztlich an die Gäste. Janik Bitz und Valentin Czekalla waren im anderen Doppel dagegen erfolgreich.

Zwei mal Silber für Maxim und Finn
Im Bild sind zwei Sportler zu sehen, die am 4. Januar 2020 beim 3-Königs-Turnier in Buchen als Zweier-Mannschaft in U13 und in U15 angetreten sind. Von 9:30 bis 18:00 Uhr absolvierten Maxim Hoppe und Finn Jünger jeweils 14 Spiele (also ca. 48 Sätze). Als Gruppenerste erreichten sie nach dem gewonnenen Halbfinale das Finale in beiden Altersklassen. Entsprechend erschöpft waren die beiden am Abend und freuten sich sehr über die Silbermedaille in U13 und U15. Herzlichen Glückwunsch.

Am Sonntag ging es für Reinhard Starke und Leon Schöppe ebenfalls in den Odenwald.

Spielbetrieb bis 28.2.2021 ausgesetzt

Aktualisierung: Am 9.1. hat der der BaTTV in folgendem Beschluss (pdf) die Verlängerung der Unterbrechung des Mannschafts- und Individual-Spielbetriebs bis zum 28.2.2021 veröffentlicht.

Aktualisierung: Am 14.12. hat der der BaTTV in folgendem Beschluss (pdf) die Verlängerung der Unterbrechung des Spielbetriebs bis zum 31.1.2021 veröffentlicht.

Aktualisierung: Am 22.11. hat der der BaTTV in folgendem Beschluss (pdf) die Verlängerung der Unterbrechung des Spielbetriebs bis zum 31.12.2020 veröffentlicht.

Am 3.11. hat der BaTTV folgende Entscheidungen (pdf) für die Spielrunde und Individualwettbewerbe getroffen. Hier das Wichtigste:

Weiterlesen ...

ab 12.12.: Vorerst kein Training

Ab dem 12.12. treten weitere Änderungen der Corona-Verordnung des Landes (im Vergleich zur Dezember-Version) in Kraft. Diese sehen vor, dass zwischen 5 und 20 Uhr nur "Sport und Bewegung an der frischen Luft ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Haushalt lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts" erlaubt ist. Von Sport in der Halle ist leider nicht die Rede. Und ab 20 Uhr gelten die bekannten Ausgangsbeschränkungen.

Also werden wir in diesem Jahr nicht mehr in unserer Sporthalle trainieren können und müssen uns auf eine tischtennisarme Adventszeit einstellen.

20161211u110812 008 Weihnachtsbaum

Unser Training kommt gut an

Viele Kinder haben erfolgreich bei der Kooperation Schule-Verein angefangen und möchten nun weiter Tischtennis trainieren. Nun suchen wir Unterstützung beim Kinder-Training.

  • Wann? Dienstags oder Donnerstags 17 bis 19:30 Uhr
  • Wo? Sporthalle am Schulzentrum
  • Was? Unterstützung der aktuell zwei Trainer.
  • Voraussetzungen? Mindestens 16 Jahre. Liebe zum Tischtennis, Freude an der Arbeit mit Kindern, Bereitschaft zu Fortbildungen, Alles andere lässt sich lernen.
  • Vergütung? Gibt es in Abhängigkeit von der Qualifikation.

Weitere Fragen beantwortet gern unser Jugendwart. Bei Interesse kann man auch gern zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Wir suchen Verstärkung

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, die uns nach Möglichkeit auch in einer unserer Mannschaften unterstützen. Vielleicht ist jemand zugezogen oder möchte nach längerer Zeit wieder einsteigen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: wer mag, kann 4 bis 5 Mal in der Woche trainieren, 1 oder 2 Mal ist aber eher die Regel. Die Damen spielen in der Verbandsklasse, die Herren decken die Bandbreite von der Verbandsklasse bis hinunter zur Kreisklasse D ab. Wir geben (sofern der TTR-Wert nicht dagegen spricht) auch jugendlichen Talenten die Chance, in den entsprechenden Mannschaften mitzuspielen.

Daneben haben wir aber auch Freizeitspieler, die nicht am Verbandsspielbetrieb teilnehmen.

Fragen beantworten gern unsere Damenwartin oder unser Herrenwart.

Nächste Termine

Jan
30

Sa., 30.1.2021 10:00 - 11:30

Feb
6

Sa., 6.2.2021 10:00 - 11:30

Feb
13

Sa., 13.2.2021 10:00 - 11:30

Feb
20

Sa., 20.2.2021 10:00 - 11:30

Feb
27

Sa., 27.2.2021 10:00 - 11:30

Mär
6

Sa., 6.3.2021 10:00 - 11:30

Mär
13

Sa., 13.3.2021 10:00 - 11:30

Mär
20

Sa., 20.3.2021 10:00 - 11:30

Mär
27

Sa., 27.3.2021 10:00 - 11:30

Apr
6

Di., 6.4.2021

Legende zum Kalender

"Da1-H": Damen1-Heimspiel,
"Ju2-A": Jungen2-Auswärtsspiel,
"He3-H": Herren3-Heimspiel,
"Mä1-A": Mädchen-Auswärtsspiel,
"SA1-H" A-Schüler-Heimspiel.

→ Zum vollständigen Kalender
→ Anleitung zum Abonnieren eines Kalenders

© 2021  TTG Walldorf  |  Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz
Hintergrundbild